Wohn­zim­mer an der fri­schen Luft

Tipps von ei­ner In­dus­trie-De­si­gne­rin

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Osnabrück -

Auch aus ei­nem Mi­ni­bal­kon lässt sich mit et­was Fan­ta­sie und Ge­schick ein Frei­luft­wohn­zim­mer ma­chen. Wie? Das zeig­te Clau­dia Sar­ra­zin, De­si­gne­rin, Jour­na­lis­tin und ehe­ma­li­ge Lehr­be­auf­trag­te an der Hoch­schu­le Bie­le­feld, Le­sern von NOZ Me­di­en in ei­nem Work­shop.

Der Bal­kon, die Ter­ras­se – ein zu­sätz­li­cher Wohn­raum zum Pu­del­wohl­füh­len, wenn die­ser Platz mit viel Lie­be und et­was Pfiff ge­stal­tet ist. Die Di­plom-In­dus­trie­de­si­gne­rin und Jour­na­lis­tin Clau­dia Sar­ra­zin führ­te 20 Le­se­rin­nen und drei Le­ser von NOZ Me­di­en in die klei­nen Ge­heim­nis­se gu­ten Gestal­tens ein. „De­sign ist ein Pro­blem­lö­sungs­pro­zess“, sag­te Sar­ra­zin. Da­her sei der ers­te und wich­tigs­te Schritt, sich des Pro­blems be­wusst zu wer­den. Sie nann­te es das „Brie­fing“, zu Deutsch: Kurz­ein­wei­sung – wo­bei sich je­der selbst ein­weist. Clau­dia Sar­ra­zin emp­fahl, zu An­fang auf ei­nem Bo­gen Pa­pier zu no­tie­ren, wel­ches Ziel die Bal­kon- oder Ter­ras­sen­ge­stal­tung ha­ben soll.

Nach kur­zen Vi­deo­schnip­seln, in de­nen er­fah­re­ne Gar­ten­ge­stal­ter Tipps für die an­ge­mes­se­ne Be­pflan­zung ga­ben, führ­te die De­sign-Ex­per­tin die Zu­hö­rer in den pro­duk­ti­ven Teil des Work­shops. Der Auf­trag: In den un­er­schöpf­li­chen Wei­ten des In­ter­nets und in Tür­men von Gar­ten- und Li­fe­style-Zeit­schrif­ten, die die Re­fe­ren­tin mit­ge­bracht hat­te, die an­spre­chen­den, in­ter­es­san­ten, wit­zi­gen oder ein­fach nur schö­nen Gestal­tungs­ide­en her­aus­neh­men und zu Col­la­gen zu ver­ei­nen. „Mood­boards“nann­te Sar­ra­zin die­se Bil­der, Stim­mungs­ta­feln. Mit „Brie­fing“und „Mood­board“ha­ben pri­va­te Gar­ten­ge­stal­ter be­reits et­was in der Hand, mit dem sie plan­vol­ler ihr Pro­jekt in An­griff neh­men kön­nen. Am En­de ent­wi­ckel­te sich ein re­ger Aus­tausch un­ter den Teil­neh­mern, „ei­ne Art Kaf­fee­klatsch“, so Sar­ra­zin, die der­weil ein­zel­ne Teil­neh­mer be­riet. The­men­an­re­gun­gen hat­te der Work­shop vie­le ge­bracht, wie die Tipps von Blu­men­ex­per­tin An­ne Ober­wal­le­ney. Sie rät: Un­ter­schied­li­che Sitz­mö­bel zu nut­zen, ei­ne Ru­he­mög­lich­keit in ei­nem Teil des Gar­tens ein­zu­rich­ten, der ei­nen an­de­ren Blick zu­lässt, mit un­ge­wöhn­li­chen Ge­gen­stän­den Ak­zen­te zu set­zen und Tie­ren wie Vö­geln oder Frö­schen Raum zum Mit­le­ben zu ge­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.