Pa­ti­en­ten zu oft in fal­schen Kli­ni­ken

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Gut Zu Wissen -

Zehn­tau­send­fach wer­den Schwer­kran­ke in Deutsch­land laut Kran­ken­kas­sen und Ex­per­ten in man­gel­haft aus­ge­stat­te­ten Kli­ni­ken be­han­delt und gro­ßen Ri­si­ken aus­ge­setzt. So wür­den jähr­lich 22 000 Pa­ti­en­ten mit Herz­in­farkt in Kran­ken­häu­ser oh­ne Herz­ka­the­ter­la­bo­re ein­ge­lie­fert, sag­te AOK-Chef Mar­tin Litsch am Don­ners­tag in Ber­lin un­ter Be­ru­fung auf die wis­sen­schaft­li­che Er­he­bung „Qua­li­täts­mo­ni­tor 2017“.

Die Be­trof­fe­nen sei­en zu­letzt in ei­nem Jahr in je­nen 40 Pro­zent der Kli­ni­ken be­han­delt wor­den, die nicht über sol­che La­bo­re für die ge­naue Un­ter­su­chung der Herz­kranz­ge­fä­ße ver­füg­ten. Laut Litsch ist das nur ein Bei­spiel von vie­len für man­geln­de Qua­li­tät deut­scher Kran­ken­häu­ser.

Litsch stell­te auf ei­ner AOK-Ver­an­stal­tung der jüngs­ten Kli­ni­k­re­form von Ge­sund­heits­mi­nis­ter Her­mann Grö­he (CDU) in die­sem Punkt ein schlech­tes Zeug­nis aus: „Das er­klär­te Ziel des qua­li­täts­ori­en­tier­ten Um­baus ist noch nicht so rich­tig in Fahrt ge­kom­men.“Vor al­lem be­han­del­ten noch viel zu oft Kli­ni­ken mit ver­gleichs­wei­se we­nig Er­fah­rung in be­stimm­ten Be­rei­chen ent­spre­chen­de Pa­ti­en­ten. Der Kas­sen-Spit­zen­ver­band for­der­te kla­re­re Re­geln, um Ri­si­ken für die Pa­ti­en­ten zu mi­ni­mie­ren.

Im welt­wei­ten Ver­gleich schnei­det das deut­sche Ge­sund­heits­sys­tem trotz man­cher Män­gel nach wie vor gut ab. In ei­ner Stu­die un­ter der Lei­tung von Chris­to­pher Mur­ray von der Uni­ver­si­ty of Washington in Se­at­tle lan­de­te Deutsch­land auf Platz 20 un­ter 195 un­ter­such­ten Län­dern. Die Er­geb­nis­se wur­den in der Fach­zeit­schrift „The Lan­cet“ver­öf­fent­licht.

Fo­to: dpa

Übt Kri­tik: AOK-Chef Mar­tin Litsch.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.