Prak­tisch, ge­müt­lich und form­schön

Gar­ten­haus und Pa­vil­lon be­rei­chern die grü­ne Well­nes­s­oa­se

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Garten Und Balkon -

OS­NA­BRÜCK: Kein Schre­ber­gar­ten oh­ne Lau­be – das ist klar. Doch die Tra­di­ti­on des Gar­ten­hau­ses geht weit über die­se ein­fa­chen Ge­bäu­de hin­aus. Be­reits im 16. Jahr­hun­dert wa­ren bei­spiels­wei­se Pa­vil­lons fes­ter Be­stand­teil hö­fi­scher Gär­ten.

Ty­pisch für ei­nen Pa­vil­lon sind ei­ne leicht er­höh­te, idyl­li­sche La­ge und ein von Pfäh­len ge­stütz­tes Dach. Die of­fe­nen Sei­ten ge­wäh­ren frei­en Blick auf den Gar­ten. Selbst bei ei­nem kur­zen Re­gen­schau­er sitzt man hier im Tro­cke­nen und kann die fri­sche Luft ge­nie­ßen. Das Dach dient auch als Schutz vor zu in­ten­si­ver Son­nen­ein­strah­lung. Man­che Pa­vil­lons be­sit­zen zu­dem Flecht­wän­de und Rank­git­ter für Ro­sen, Cle­ma­tis und an­de­re blü­hen­de Klet­ter­pflan­zen. Wenn der ei­ge­ne Gar­ten groß ge­nug ist, bie­tet ein Pa­vil­lon ver­schie­de­ne Vor­tei­le. Er lässt sich als ge­stal­te­ri­sches Ele­ment ein­set­zen, das dem Gar­ten At­mo­sphä­re ver­leiht. Als Sitz­ge­le­gen­heit wird er zu ei­ner zu­sätz­li­chen Al­ter­na­ti­ve zur Ter­ras­se, die an­de­re Per­spek­ti­ven und Blick­win­kel er­öff­net. Denk­bar ist auch, dass der Pa­vil­lon an ei­nem Platz ge­baut wird, wo zu be­stimm­ten Ta­ges­zei­ten die Son­ne scheint – zum Bei­spiel zum Früh­stück oder zum Nach­mit­tags­tee. Je nach Grö­ße las­sen sich rund um den Pa­vil­lon Grill- und Gar­ten­fes­te mit Fa­mi­lie und Freun­den fei­ern. Beim Bau ei­nes Gar­ten­hau­ses lohnt es sich, die Un­ter­stüt­zung ei­nes Land­schafts­gärt­ners in An­spruch zu neh­men. Die Er­fah­rung des Pro­fis hilft schon bei der Aus­wahl. Er kennt die lo­ka­len Gestal­tungs­und Bau­vor­schrif­ten, weiß, wel­che Ma­te­ria­li­en und Sti­le zur Um­ge­bung und zum Wohn­haus pas­sen, und legt ei­ne ge­eig­ne­te We­ge­füh­rung im Gar­ten an.

Gro­ße Fens­ter ver­lei­hen ei­nem Gar­ten­haus Hel­lig­keit, Of­fen­heit und Aus­blick ins Grü­ne. Mit ei­ner ent­spre­chen­den Grö­ße und Ein­rich­tung kön­nen sich die Be­sit­zer hier ei­nen ge­müt­li­chen Rück­zugs­ort schaf­fen – et­wa als Raum zum Le­sen oder als Bü­ro. Hier las­sen sich mul­ti­funk­tio­na­le Ar­beits­räu­me ein­rich­ten, in de­nen sich in ru­hi­gem, an­ge­neh­mem Am­bi­en­te so­gar Mee­tings mit Ge­schäfts­part­nern, Di­enst­leis­tern und Kun­den ab­hal­ten las­sen. Je nach­dem, ob das Gar­ten­haus ganz­jäh­rig ge­nutzt wer­den soll, be­rät der Land­schafts­gärt­ner zur not­wen­di­gen Wand­di­cke und Dach­form. Vom An­le­gen ei­nes Fun­da­ments bis zur In­stal­la­ti­on von Licht, Was­ser und Strom oder der Be­grü­nung des Gar­ten­haus­da­ches – auch grö­ße­re Bau­maß­nah­men sind mit pro­fes­sio­nel­lem Know-how leicht und er­folg­reich um­zu­set­zen. So lässt sich das Gar­ten­haus auch als Sau­na ein­rich­ten. Nach dem ge­sund­heits­för­der­li­chen Schwit­zen Wer ein Gar­ten­haus baut, kön­nen sich die Be­sit­zer an der fri­schen Luft ab­küh­len. Mit an­gren­zen­der Out­doorDu­sche, Ba­de­bot­tich, Pool oder Schwimm­teich wird der Gar­ten zur pri­va­ten Well­ness-Oa­se.

Wer ein Gar­ten­haus baut, kann auch ganz prak­ti­sche Be­weg­grün­de ha­ben. An­statt die Ga­ra­ge mit Gar­ten­zu­be­hör voll­zu­stel­len, lässt sich mit ei­nem Ge­rä­te­haus Platz und Ord­nung schaf­fen. Den Ra­sen­mä­her tau­schen zwar im­mer mehr Gar­ten­be­sit­zer ge­gen ei­nen Mäh­ro­bo­ter aus, doch auch der braucht ei­ne La­de­sta­ti­on, die in ei­nem Gar­ten­haus si­cher und wet­ter­fest auf­ge­ho­ben ist. Ne­ben Ge­rä­ten und Blu­men­töp­fen fin­den hier auch Pols­ter und Kis­sen für die Ter­ras­sen­mö­bel Platz.

Da Stüh­le, Ti­sche und Out­door-So­fas im Win­ter kaum ge­braucht wer­den, sind sie in der kal­ten Jah­res­zeit an ei­nem Gar­ten­haus bes­ser auf­ge­ho­ben. Das Ver­stau­en er­höht ih­re Halt­bar­keit je nach Ma­te­ri­al und Ver­ar­bei­tung er­heb­lich.

kann auch ganz prak­ti­sche Be­weg­grün­de ha­ben. An­statt die Ga­ra­ge mit Gar­ten­zu­be­hör voll­zu­stel­len, lässt sich mit ei­nem Ge­rä­te­haus Platz und Ord­nung schaf­fen. Fo­to: BGL

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.