Son­der­er­mitt­ler

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Einblicke -

Als Son­der­er­mitt­ler hat der frü­he­re FBI-Chef Ro­bert Mu­el­ler al­le Be­fug­nis­se ei­nes US-Staats­an­walts. Er kann in Zu­sam­men­ar­beit mit der US-Bun­des­po­li­zei und den Ge­rich­ten Un­ter­la­gen an­for­dern, Zeu­gen be­fra­gen und auch An­kla­ge er­he­ben. Er kann laut An­wei­sung des Vi­zeJus­tiz­mi­nis­ters Rod Ro­sen­stein auch „et­wai­ge An­ge­le­gen­hei­ten, die durch die­se Er­mitt­lun­gen di­rekt ent­stan­den sind oder ent­ste­hen könn­ten“, un­ter­su­chen. Da­zu kann et­wa ei­ne Rechts­be­hin­de­rung ge­hö­ren. Trump soll laut Me­dien­be­rich­ten den ent­las­se­nen FBI-Chef Ja­mes Co­mey ge­be­ten ha­ben, Er­mitt­lun­gen ge­gen den frü­he­ren Na­tio­na­len Si­cher­heits­be­ra­ter Micha­el Flynn ein­zu­stel­len. Trump be­strei­tet das.

Der US-Jus­tiz­mi­nis­ter kann ei­nen un­ab­hän­gi­gen Son­der­er­mitt­ler für be­son­ders sen­si­ble straf­recht­li­che Un­ter­su­chun­gen ein­set­zen, wenn im Jus­tiz­mi­nis­te­ri­um ein In­ter­es­sens­kon­flikt vor­liegt oder die Er­mitt­lun­gen im öf­fent­li­chen In­ter­es­se ste­hen. Mu­el­lers Amts­zeit ist nicht be­grenzt. Vi­ze-Jus­tiz­mi­nis­ter Rod Ro­sen­stein kann zwar Un­ter­su­chun­gen blo­ckie­ren, aber muss dann den Kon­gress in­for­mie­ren. Trump kann Mu­el­ler nicht di­rekt feu­ern, wohl aber Ro­sen­stein an­wei­sen, das zu tun.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.