Nie­der­län­der in Un­ter­ho­sen ge­stran­det

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Osnabrück -

Ein un­ge­wöhn­li­cher An­blick hat sich den Bahn­gäs­ten des IC von Han­no­ver nach Os­na­brück am Don­ners­tag ge­bo­ten. In der Bahn wa­ren sechs Nie­der­län­der un­ter­wegs, die spär­lich be­klei­det auf dem Weg nach Os­na­brück wa­ren.

Am Os­na­brü­cker Haupt­bahn­hof wur­den die jun­gen Män­ner im Al­ter von 19 bis 22 Jah­ren ge­gen 12.40 Uhr von der Bun­des­po­li­zei emp­fan­gen. Zu­vor hat­ten sie sich beim Schaff­ner ge­mel­det und ge­stan­den, dass sie oh­ne Geld und da­mit oh­ne Ti­cket un­ter­wegs wa­ren, sie aber trotz­dem ger­ne zu­rück in die Nie­der­lan­de fah­ren wür­den.

Da die jun­gen Män­ner auch kei­ne Aus­weis­pa­pie­re da­bei­hat­ten, rief der Schaff­ner die Bun­des­po­li­zei da­zu. Laut ei­nem Po­li­zei­spre­cher stell­te sich her­aus, dass es sich um ein Auf­nah­me­ri­tu­al ei­ner nie­der­län­di­schen Stu­den­ten­ver­bin­dung han­del­te.

Die sechs jun­gen Män­ner stu­die­ren an der Uni­ver­si­tät Rot­ter­dam. Be­reits am Mitt­woch wa­ren sie nur mit Schu­hen und Un­ter­wä­sche in Deutsch­land aus­ge­setzt wor­den. „Ei­ni­ge wa­ren nur mit Un­ter­ho­se be­klei­det, an­de­re tru­gen zu­dem noch ein TShirt“, sag­te der Po­li­zei­spre­cher un­se­rer Re­dak­ti­on.

Die Stu­den­ten sei­en sehr höf­lich ge­we­sen, und al­le Be­tei­lig­ten nah­men die Si­tua­ti­on mit Hu­mor. Die Na­men, die die Nie­der­län­der an­ge­ge­ben hat­ten, wur­den der Bun­des­po­li­zei von der nie­der­län­di­schen Po­li­zei be­stä­tigt.

Die Kom­mi­li­to­nen be­kom­men nun ei­ne Rech­nung in Hö­he der Zug­fahrt zu­ge­schickt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.