Mann zün­det sich in Mün­chen an

54-Jäh­ri­ger er­liegt Ver­let­zun­gen – Hin­ter­grün­de un­klar

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Weltspiegel -

Ein Mann hat sich in der Nacht zum Frei­tag im Zen­trum Mün­chens selbst ver­brannt. Auf dem Ma­ri­en­platz vor dem Rat­haus über­goss sich der 54-Jäh­ri­ge mit meh­re­ren Li­tern Ben­zin und zün­de­te sich an­schlie­ßend selbst an, wie die Po­li­zei mit­teil­te. Pas­san­ten fan­den den am Bo­den lie­gen­den Mann. Sie konn­ten zwar die Flam­men lö­schen. Doch die ein­tref­fen­den Ret­tungs­kräf­te fan­den den Münch­ner so schwer ver­letzt vor, dass er ei­ne St­un­de spä­ter in ei­ner Spe­zi­al­kli­nik starb.

Die Hin­ter­grün­de der Tat blie­ben zu­nächst un­klar. Der Mann war mit sei­nem Au­to auf den Platz ge­fah­ren. Auf sei­nen Wa­gen hat­te er Pa­ro­len ge­schrie­ben. Ei­ne lau­te­te: „Von deut­schem Bo­den soll nie wie­der Krieg aus­ge­hen“, wie ein Po­li­zei­spre­cher sag­te. Ei­ne an­de­re: „Am­ri ist erst die Spit­ze des Eis­ber­ges.“Anis Am­ri hat­te den is­la­mis­ti­schen An­schlag auf dem Ber­li­ner Weih­nachts­markt ver­übt. Den­noch spricht die Po­li­zei der­zeit nicht von ei­nem po­li­ti­schen Hin­ter­grund der Selbst­ver­bren­nung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.