Ver­stoß ge­gen Grund­wer­te des Sports

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Vorderseite - Von Ha­rald Pis­to­ri­us h.pis­to­ri­us@noz.de

Uns tut ei­ne Nie­der­la­ge nicht weh, aber ein Sieg wür­de euch hel­fen – al­so schiebt mal Koh­le rü­ber, da­mit wir uns rein­hän­gen. Ei­ne sol­che Idee ver­stößt ge­gen die Grund­wer­te des Sports, an de­nen sich auch der zum Ge­schäft ge­wor­de­ne Pro­fi­fuß­ball ori­en­tie­ren und mes­sen las­sen muss.

Und da­mit na­tür­lich je­der ein­zel­ne Spie­ler. Das hät­ten auch die Os­na­brü­cker Pro­fis Marc Hei­der und Ad­dy Wa­ku Men­ga wis­sen müs­sen, be­vor sie in Bre­men an­rie­fen. Es spricht zwar auch für sie, dass sie sich als Ver­däch­ti­ge ou­ten und ih­re un­schul­di­gen Team­kol-

le­gen vor halt­lo­sen Spe­ku­la­tio­nen schüt­zen wol­len. Aber um ei­ne Stra­fe wer­den die bei­den wohl nicht her­um­kom­men.

Die Er­mitt­lun­gen des Kon­troll­aus­schus­ses wer­den hof­fent­lich zwei­fels­frei er­ge­ben, ob der na­ment­lich noch nicht be­kann­te „drit­te Mann“der Initia­tor und An­stif­ter die­ser fre­chen Ak­ti­on ist.

Fest­zu­hal­ten bleibt, dass die Ma­ni­pu­la­ti­ons-Vor­beu­gung des DFB gut funk­tio­niert hat. Nach der Mel­dung bei ei­nem un­ab­hän­gi­gen Om­buds­mann wur­de schnell und vor Ort er­mit­telt, es wur­de mit­hil­fe des VfL ver­hin­dert, dass die drei Ver­däch­ti­gen ein­ge­setzt wur­den. So wur­de ei­ne Ma­ni­pu­la­ti­on ver­ei­telt.

Stra­fen vom DFB in Form von Sper­ren und Geld­bu­ßen sind wahr­schein­lich. Ob die Ver­ge­hen da­zu rei­chen, dass auf der Ba­sis des neu­en Ge­set­zes zum Schutz vor Sport­ma­ni­pu­la­ti­on ei­ne straf­recht­li­che Ahn­dung folgt, ist zwei­fel­haft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.