Un­ver­ständ­li­che Feh­ler

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Politik - Von Uwe West­dörp u.west­do­erp@noz.de

So se­hen Sie­ger aus: CDU und CSU sind recht­zei­tig von ih­rem Kon­flikt- auf ei­nen Ku­schel­kurs um­ge­schwenkt. Der Streit um ei­ne Ober­gren­ze für Flücht­lin­ge ist zwar nicht be­en­det. Er wird aber ge­schickt aus­ge­blen­det. Nichts soll den Ein­druck der Ein­tracht stö­ren – je­den­falls nicht bis zur Bun­des­tags­wahl.

Nimmt man die stei­gen­den Um­fra­ge­wer­te und den wach­sen­den Ab­stand zur

SPD, sind CDU und CSU auf dem rich­ti­gen Weg. Auch be­set­zen sie mit der in­ne­ren Si­cher­heit ei­nes der wich­tigs­ten ak­tu­el­len The­men. Ein paar wei­te­re Wohl­ta­ten, et­wa für Steu­er­zah­ler und Rent­ner, wer­den ein Üb­ri­ges tun.

Der­weil leis­ten sich die So­zi­al­de­mo­kra­ten un­ver­ständ­li­che Feh­ler. Den Rü­cken­wind durch die an­fäng­li­che Be­geis­te­rung für Mar­tin Schulz ha­ben sie sträf­li­cher­wei­se nicht ge­nutzt. Statt un­ter vol­len Se­geln in See zu ste­chen, gin­gen sie erst ein­mal ge­müt­lich vor An­ker und ver­steck­ten ih­ren Ka­pi­tän un­ter Deck – so, als wä­ren sie sich sei­ner Wir­kung doch nicht so si­cher.

Zwi­schen­bi­lanz der Wett­fahrt: Wäh­rend Horst See­ho­fer und An­ge­la Mer­kel ge­ra­de noch die Kur­ve be­kom­men ha­ben, müs­sen Schulz und sei­ne Freun­de erst ein­mal wie­der Fahrt auf­neh­men. Das wird schwer, zu­mal die So­zi­al­de­mo­kra­ten vier Mo­na­te vor der Wahl den Pro­gramm­kurs im­mer noch nicht ab­ge­steckt ha­ben. Wor­auf war­ten sie ei­gent­lich?

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.