Der zwei­te Mann

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Osnabrück -

Es ist ganz ein­fach, über das In­ter­net ein ge­brauch­tes So­fa zu kau­fen, aber ziem­lich schwer, es aus dem zwei­ten Stock nach un­ten zu schaf­fen. „Brin­gen Sie noch ei­nen zwei­ten Mann zum Tra­gen mit!“, mein­te die Ver­käu­fe­rin aus Gü­ters­loh am Te­le­fon. Aber der Käu­fer, ein 59-jäh­ri­ger Os­na­brü­cker, mach­te sich al­lein auf den Weg. Un­ter­wegs über­leg­te er, wo er wohl ei­nen hilfs­be­rei­ten Men­schen zum Tra­gen fin­den wür­de – vi­el­leicht an ei­ner Tank­stel­le, vor ei­nem Su­per­markt oder an der Stra­ße? Aber die­se Ge­dan­ken hät­te er sich spa­ren kön­nen, denn die Sa­che wur­de zum Selbst­läu­fer. In Gü­ters­loh klin­gel­te der Os­na­brü­cker ver­se­hent­lich bei der Nach­ba­rin. Fal­sche Haus­num­mer, ein klei­nes Miss­ver­ständ­nis. Das war schnell ge­klärt, aber man kam ins Ge­spräch, re­de­te über das So­fa und und die Hoff­nung auf ei­ne hel­fen­de Hand. Die freund­li­che Nach­ba­rin hat­te so­fort ei­ne Lö­sung: „Ich fra­ge mei­nen Sohn, der ist ge­ra­de aus Stutt­gart zu Be­such!“Zwei Mi­nu­ten spä­ter war der Sohn, ein eben­falls nicht mehr ganz jun­ger Mann, zur Stel­le, und es floss so man­cher Trop­fen Schweiß, bis die bei­den un­ge­üb­ten Mö­bel­pa­cker aus Stutt­gart und Os­na­brück das schwe­re Rat­t­an­so­fa über die schma­le Trep­pe nach un­ten ge­wuch­tet hat­ten. Ei­ne gu­te St­un­de spä­ter in Os­na­brück stell­te sich er­neut die Fra­ge, wer mit an­fas­sen könn­te. Da kam ge­ra­de ein jun­ger Mann vom Jog­gen zu­rück. Er war so­fort be­reit mit­zu­hel­fen. Und we­ni­ge Mi­nu­ten spä­ter stand das So­fa im Wohnzimmer. Ob in Gü­ters­loh oder zu Hau­se – über­all hilfs­be­rei­te Men­schen! Ei­ne schö­ne Er­fah­rung, fin­det Till. Man muss nur freund­lich fra­gen. Und na­tür­lich be­reit sein, wenn an­de­re Hil­fe brau­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.