Wo Län­der ein Ge­sicht be­kom­men

Start­schuss für Ju­gend­kul­tur­ta­ge

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Osnabrück - Flag­ge auf ih­rem Ge­sicht.

Mit der Er­öff­nung ei­ner Dop­pel­aus­stel­lung wur­de in den Räu­men von In­no­gy am Goe­the­ring der Start­schuss für die dies­jäh­ri­gen Ju­gend­kul­tur­ta­ge ge­ge­ben.

Von Tom Bull­mann

OS­NA­BRÜCK. Paulina, An­ge­li­na und Cla­ra strah­len über ih­re gan­zen Ge­sich­ter: Ei­ne Col­la­ge, die sie im Werk­raum von Ne­le Ja­min an­ge­fer­tigt ha­ben, prangt jetzt auf Tau­sen­den Pro­gramm­bro­schü­ren, Fly­ern und Pla­ka­ten. Mit den drei An­fangs­buch­sta­ben der Ju­gend­kul­tur­ka­ge, die sie gra­fisch ge­stal­tet und mit ei­nem abs­trakt-künst­le­ri­schen Hin­ter­grund ver­se­hen ha­ben, mach­ten sie den ers­ten Platz beim „Co­ver­wett­be­werb“der Ju­gend­kul­tur­ta­ge.

Zen­tral zwi­schen zahl­rei­chen an­de­ren Ent­wür­fen, die von ei­ner Ju­ry in die nä­he­re Wahl ge­nom­men wur­den, hängt die Ge­mein­schafts­ar­beit der drei Mäd­chen jetzt im Foy­er des RWE-Ge­bäu­des, in dem seit ei­ni­ger Zeit auch die Fir­ma In­no­gy SE re­si­diert. Als Haus­her­rin hieß Ruth Brand die Be­su­cher will­kom­men.

Die Prä­sen­ta­ti­on der Co­ver­ent­wür­fe bil­de­te zu­sam­men mit der Er­öff­nung ei­ner wei­te­ren Aus­stel­lung am sel­ben Ort den Start­schuss zu den Ju­gend-Kul­tur-Ta­gen. In Ver­tre­tung für Ober­bür­ger­meis­ter Wolf­gang Grie­sert, der zur­zeit in der ame­ri­ka­ni­schen Mit drei Buch­sta­ben ge­wan­nen sie den Co­ver­wett­be­werb: An­ge­li­na, Cla­ra und Paulina. Beim Pro­jekt „Aus­ge­leuch­tet“ Freund­schafts­stadt Evans­vil­le weilt, rich­te­te Stadt­rat Wolf­gang Be­cker­mann Gruß­wor­te an die Ver­an­stal­ter der JKT und die Er­öff­nungs­gäs­te. „Wir freu­en uns, dass die Ju­gend-Kul­tur­Ta­ge jun­ge Men­schen in der Stadt zu krea­ti­vem Han­deln an­re­gen“, sag­te Be­cker­mann, gra­tu­lier­te dem Pro­jekt zum zehn­ten Ge­burts­tag und dank­te al­len För­de­rern und Spon­so­ren.

An­na Mi­chel und An­na Ne­zel, die die JKT für den Ver­ein Fo­kus or­ga­ni­sie­ren, be­dank­ten sich ih­rer­seits bei den 90 Ko­ope­ra­ti­ons­part­nern, die das ab­wechs­lungs­rei­che Pro­gramm mög­lich ma­chen. Mehr als 50 An­ge­bo­te hat das Team zu­sam­men­ge­stellt, die ent­stand die­ses Fo­to von Julia Wla­dy­ka mit der pol­ni­schen

bis zum 10. Ju­ni wahr­ge­nom­men wer­den kön­nen.

Be­reits im Vor­feld statt­ge­fun­den hat der Work­shop „Aus­ge­leuch­tet“, den Alex­an­der Bult­s­ma im GZ Ler­chen­stra­ße lei­te­te. 20 ju­gend­li­che Teil­neh­mer lie­ßen auf ihr Ge­sicht die Na­tio­nal­flag­ge ih­res Her­kunfts­lan­des pro­ji­zie­ren und sich so fo­to­gra­fie­ren. Es ent­stand ein farbenfrohes Pa­n­op­ti­kum, bei dem die je­wei­li­gen Län­der ein per­sön­li­ches Ge­sicht be­kom­men.

Die Fotos sind eben­so bei In­no­gy zu be­sich­ti­gen wie die Ar­bei­ten, die un­ter dem Mot­to „Ges­tern – Heu­te – Mor­gen“mit­hil­fe der­sel­ben Tech­nik ent­stan­den. Bult­s­ma be­frag­te die jun­gen Leu­te zu Er­leb­nis­sen aus ih­rer Kind­heit, über Din­ge, die sie zur­zeit in­ter­es­sie­ren und über ih­re Wün­sche für die Zu­kunft. Dann such­te er da­zu pas­sen­de Bil­der. Ob Schlag­zeug, Fall­schirm­sprin­ger oder Welt­kar­te: Die per­so­ni­fi­zier­ten Pro­jek­tio­nen er­zäh­len in­ter­es­san­te Ge­schich­ten und zeu­gen von den ak­tu­el­len Hoff­nun­gen und Träu­men der Ju­gend­li­chen.

In­no­gy SE (Goe­the­ring 23–29): „Aus­ge­leuch­tet“und Co­ver­preis, Aus­stel­lung der Ju­gend­kul­tur­ta­ge. Bis 21. Ju­li, Mo.–Fr. 8-20 Uhr. Ein­tritt frei. Wei­te­re In­fos www.jkt-os.de

Mehr über die Ju­gend­kul­tur­ta­ge le­sen Sie im In­ter­net auf noz.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.