Lot­te lässt sich nicht hän­gen

Sport­freun­de trotz des 0:2 in Mag­de­burg mit pas­sa­blem Ab­schluss – In der An­fangs­pha­se fast über­rollt

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Westfälische Tagespost - Noz.de/sfl un­ter

Am En­de ste­hen die 16. Nie­der­la­ge und Platz zwölf. Vor­zu­wer­fen ha­ben sich die Sport­freun­de Lot­te nach der 0:2-Nie­der­la­ge in Mag­de­burg zum Sai­son­ab­schluss aber nichts.

Von Micha­el Jo­nas

Sport­freun­de-Trai­ner Is­mail Atalan ver­trau­te der Elf, die vor ei­ner Wo­che beim 3:3 ge­gen die U23 des FSV Mainz 05 auf­lief. „Wir wol­len uns nichts vor­wer­fen las­sen und spie­len auf Sieg“, hat­te Trai­ner Is­mail Atalan vor der Par­tie ge­sagt. Dass der 1. FC Mag­de­burg als ver­dien­ter Sie­ger vom Platz ging, hat­te kei­ne Aus­wir­kun­gen auf die Lot­ter Leis­tung. Die war gut vor der be­ein­dru­cken­den Ku­lis­se in der MDCC-Are­na. Oh­ne Un­ter­lass feu­er­ten die 23500 An­hän­ger ih­re Mann­schaft an. Auch als die Spie­ler aus Sach­sen-An­halt nie­der­ge­schla­gen auf dem Ra­sen la­gen, fehl­te es nicht an Un­ter­stüt­zung.

Et­was Mit­leid hat­ten die Lot­ter Spie­ler schon mit ih­rem Geg­ner, der den Re­le­ga­ti­ons­platz um den Auf­stieg ver­fehl­te. Drit­ter wur­de Jahn

Re­gens­burg, der in Müns­ter 1:0 ge­wann und nun um den Auf­stieg in die 2. Li­ga spielt. „Wir wa­ren rich­tig heiß, hier ei­nen gu­ten Job zu ma­chen. Das ist uns ge­lun­gen“, sag­te FCM-Trai­ner Jens Här­tel. Atalan pflich­te­te ihm bei.

„Man hat ge­se­hen, dass Mag­de­burg zu Recht da oben steht. Wir woll­ten uns da­ge­gen weh­ren. Das ist uns gut ge­lun­gen, wenn auch Mag­de­burg uns in der An­fangs­pha­se fast über­rollt hat. Dann ha­ben wir um­ge­stellt, und es

wur­de ein we­nig bes­ser. Aber Mag­de­burg hat nie nach­ge­las­sen. Der Sieg war ver­dient, denn Mag­de­burg hat­te mehr Biss, den grö­ße­ren Wil­len.“

Das merk­te man von Be­ginn an. Mit ei­nem ho­hen Kraft­auf­wand gin­gen die Mag­de­bur­ger an ih­re Gren­zen. Be­reits nach sechs Mi­nu­ten köpf­te Flo­ri­an Kath an die Lat­te. FCM-Tor­jä­ger Chris­ti­an Beck tauch­te in der 19. Mi­nu­te al­lein vor Be­ne­dikt Fer­nan­dez auf. Der Lot­ter Kee­per re­agier­te glän­zend. In der Fol­ge­zeit konn­ten sich die Sport­freun­de zwar dem Dau­er­druck ent­zie­hen, ei­ge­ne Chan­cen aber wa­ren Man­gel­wa­re.

Nach der Pau­se hat­te Lot­te so­gar die Mög­lich­keit zur Füh­rung. Doch Bernd Ro­sin­ger schei­ter­te nach gu­ter Vor­ar­beit von And­re Dej an FCM-Tor­wart Leo­pold Zin­ger­le. Im Ge­gen­zug er­ziel­te Mi­chel Nie­mey­er das 1:0 (64.). Mit ei­nem Auf­set­zer aus 20 Me­tern über­lis­te­te er Fer­nan­dez, nach des­sen An­ga­ben der Ball noch ab­ge­fälscht war. Vier Mi­nu­ten spä­ter ließ Lot­tes Ab­wehr Flo­ri­an Kath zie­hen, der an Fer­nan­dez vor­bei zum 2:0 ein­schob. Zu die­sem Zeit­punkt war Mag­de­burg in der Re­le­ga­ti­on. Die Gelb-Ro­te Kar­te ge­gen Fe­lix Schil­ler (73.) hat­te kei­nen Ein­fluss mehr auf das Er­geb­nis, das für die Gast­ge­ber letzt­lich doch noch ei­nen Wert hat­te. Die Blau-Wei­ßen si­cher­ten sich mit dem vier­ten Platz den di­rek­ten Start­platz für den DFB-Po­kal. Lot­te hat­te sich im He­xen­kes­sel der MDCC-Are­na auf je­den Fall gut ver­kauft.

Al­les zu Lot­te

Sie schenk­ten sich nichts: Bernd Ro­sin­ger wird hier hart at­ta­ckiert. Fo­to: Mru­gal­la

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.