Kri­tik an „Kle­in­staa­te­rei“bei di­gi­ta­len In­hal­ten

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Gut Zu Wissen -

Ver­brau­cher­schüt­zern geht die Neu­re­ge­lung der EU zum Geo­blo­cking nicht weit ge­nug. Die Ver­ord­nung er­lau­be Nut­zern nur, ih­ren kos­ten­pflich­ti­gen Strea­m­ing­dienst auch auf Rei­sen im eu­ro­päi­schen Aus­land nut­zen zu kön­nen, sag­te Li­na Eh­rig vom Bun­des­ver­band der Ver­brau­cher­zen­tra­len (vz­bv) der Fun­ke-Me­di­en­grup­pe.

„Un­be­schwer­ten Zu­gang zu On­li­ne-Diens­ten von Fern­seh­sen­dern aus dem EU-Aus­land wird es wei­ter­hin nicht ge­ben.“ Eh­rig kri­ti­sier­te, dass für Au­tos und Ar­beits­kräf­te in­ner­halb der EU der freie Bin­nen­markt gel­te, es bei di­gi­ta­len In­hal­ten aber nach wie vor „Kle­in­staa­te­rei“ge­be.

Das Eu­ro­pa­par­la­ment hat­te die Ver­ord­nung zum En­de des Geo­blo­ckings für Strea­m­in­gAbos in Eu­ro­pa in der ver­gan­ge­nen Wo­che ver­ab­schie­det. Sen­dern mit On­li­ne-Me­dia­the­ken steht es dem­nach frei, ih­re Aus­wahl Ver­brau­chern eben­falls im Aus­land zu­gäng­lich zu ma­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.