Pa­der­born steigt zum drit­ten Mal in Fol­ge ab

3. Li­ga: Re­gens­burg in der Auf­stiegs-Re­le­ga­ti­on – Ganz star­ke Auf­stei­ger, recht schwa­che Ab­stei­ger

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport - Geipl beim Elf­me­ter.

Jahn Re­gens­burg si­chert sich hin­ter Meis­ter MSV Duis­burg und Mit­auf­stei­ger Hol­stein Kiel die Auf­stiegs-Re­le­ga­ti­on ge­gen 1860 Mün­chen – und der vor der Sai­son hoch ge­han­del­te SC Pa­der­born muss den drit­ten Ab­stieg in Fol­ge ein­ste­cken und ne­ben der U23 des FSV Mainz 05 und dem FSV Frank­furt den bit­te­ren Weg in die Re­gio­nal­li­ga an­tre­ten. Da­ne­ben über­schat­te­te al­ler­dings ein Ma­ni­pu­la­ti­ons­ver­dacht ge­gen Fuß­bal­ler des VfL Os­na­brück den Sai­son­ab­schluss.

Auf­stei­ger Jahn Re­gens­burg lan­det auf Rang drei, Mit­auf­stei­ger FSV Zwi­ckau auf Platz fünf – und die am En­de als schlech­tes­ter Auf­stei­ger „nur“auf Rang zwölf ein­lau­fen­den Sport­freun­de Lot­te kön­nen an­ge­sichts ih­rer Er­fol­ge im DFB-Po­kal auf ei­ne eben­so au­ßer­ge­wöhn­li­che Sai­son ver­wei­sen. Da­ge­gen ist die Bi­lanz der Zweit­li­ga-Ab­stei­ger ab­seits der Duis­bur­ger de­sas­trös: Pa­der­born als 18. er­füll­te eben­so we­nig die sport­li­chen Er­war­tun­gen wie Mit­ab­stei­ger FSV Frank­furt, der auch oh­ne den Neun-Punk­te-Ab­zug we­gen der In­sol­venz­er­klä­rung vor ein paar Wo­chen mit deut­li­chem Ab­stand Ta­bel­len­letz­ter ge­wor­den wä­re. Die Zu­kunft bei­der Klubs hängt we­gen fi­nan­zi­el­ler Pro­ble­me am sei­de­nen Fa­den. Ab­ge­stie­gen: der SC Pa­der­born um Mar­cus Pi­os­sek (rechts).

Be­mer­kens­wert ist zu­dem ein­mal mehr die Aus­ge­gli­chen­heit in der 3. Li­ga mit dem brei­ten Mit­tel­feld: Wer­der Bre­men II be­nö­tig­te 45 Punk­te aus 38 Spie­len, um am letz­ten Spiel­tag so eben noch den Klas­sen­er­halt zu si­chern – Pa­der­born stieg mit 44 Punk­ten ab. Der VfL Os­na­brück hat als Ta­bel­len­sechs­ter nur 10 Punk­te mehr – der Rück­stand der Li­la-Wei­ßen auf Re­le­ga­ti­ons­rang drei be­trug am En­de neun Punk­te, der di­rek­te Auf­stiegs­platz zwei war 13 Zäh­ler ent­fernt. Zah­len, die für die tat­säch­lich nur durch­schnitt­li­che Bi­lanz Schießt Re­gens­burg in die Re­le­ga­ti­on:

ei­ner Sai­son ste­hen, die über wei­te Stre­cken viel­ver­spre­chen­der ver­lau­fen war.

Am letz­ten Spiel­tag der 3. Li­ga hat Andre­as Geipl Jahn Re­gens­burg noch in die Auf­stiegs­re­le­ga­ti­on zur 2. Bun­des­li­ga ge­schos­sen. In der 81. Mi­nu­te schaff­te der Mit­tel­feld­spie­ler mit ei­nem ver­wan­del­ten Hand­elf­me­ter zum 1:0 bei Preu­ßen Müns­ter das Tor des Ta­ges. Da­mit scho­ben sich die Ober­pfäl­zer wie­der vor den 1. FC Mag­de­burg, der nach tor­lo­ser ers­ter Halb­zeit ein 2:0 ge­gen Lot­te her­aus­ge­schos­sen hat­te. Mit ei­nem 5:1 (2:1) ge­gen den FSV Zwi­ckau hat sich der MSV Duis­burg den Dritt­li­ga-Meis­ter­ti­tel ge­si­chert – vor Hol­stein Kiel. Die För­de­städ­ter be­zwan­gen zum Ab­schluss den Hal­le­schen FC 3:0 (2:0).

Im Ta­bel­len­kel­ler war für Pa­der­born das 0:0 beim VfL Os­na­brück zu we­nig, weil Bre­mens Do­mi­nic Volk­mer in der 85. Mi­nu­te den Tref­fer zum 1:0 ge­gen Aa­len schoss und da­mit in der Ta­bel­le an den Ost­west­fa­len vor­bei­zog – wie schon vor ei­nem Jahr ret­te­te sich Bre­men II da­mit in letz­ter Mi­nu­te. Pa­der­born hat­te in Os­na­brück über wei­te Stre­cken eher ab­war­tend agiert und warf erst in der Schluss­pha­se, als klar war, dass nur ein Sieg die Mann­schaft noch ret­ten kann, al­les nach vor­ne. Mar­cus Pi­os­sek hat­te Mit­te der ers­ten Halb­zeit die letzt­lich größ­te Chan­ce des SCP ver­ge­ben, als er nach schö­nem So­lo an der Straf­raum­kan­te ei­nen Schlen­zer an die Un­ter­kan­te der Lat­te des Os­na­brü­cker To­res setz­te. „Wir ha­ben – bei der Qua­li­tät un­se­rer Mann­schaft – kei­ne gu­te Sai­son ge­spielt“, gab der 27-Jäh­ri­ge da­nach zu, dass der Schluss­spurt des SCP mit drei Sie­gen und zwei Un­ent­schie­den in den letz­ten fünf Par­ti­en et­was zu spät ge­kom­men war.

Nach An­ga­ben des Deut­schen Fuß­ball-Bun­des war al­ler­dings vor Be­ginn des Spiel­ta­ges ein Hin­weis ein­ge­gan­gen, wo­nach VfL-Spie­ler ver­sucht ha­ben, von den Bre­mern Ge­gen­leis­tun­gen zu be­kom­men, „wenn sie sich in ih­rem Spiel ge­gen die eben­falls ab­stiegs­be­droh­ten Pa­der­bor­ner um ei­nen Sieg be­mü­hen“, wie es der DFB in ei­ner Mit­tei­lung for­mu­lier­te. Der Kon­troll­aus­schuss des Ver­ban­des er­mit­telt und hat dem Klub „die kla­re Emp­feh­lung ge­ge­ben“, drei tat­ver­däch­ti­ge Spie­ler nicht ein­zu­set­zen. Das hat der VfL dann auch ge­macht, so­dass ei­ne Ma­ni­pu­la­ti­on des Spiels durch be­sag­te Fuß­bal­ler aus­ge­schlos­sen wer­den konn­te.

Andre­as Fo­to: Fo­to­stand

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.