Tür­ki­sche Blo­cka­de­hal­tung: Na­to än­dert Re­geln

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Politik -

Ös­ter­reich droht we­gen Ver­är­ge­rung der Tür­kei ei­ne fort­ge­setz­te Blo­cka­de sei­ner Zu­sam­men­ar­beit mit der Na­to. Die Na­to än­der­te we­gen des seit Mo­na­ten an­dau­ern­den Kon­flikts am Di­ens­tag zwar die Re­geln für die Aus­bil­dungs- und Trai­nings­pro­gram­me mit ih­ren 41 Part­ner­staa­ten, wie ein Bünd­nis-Di­plo­mat be­stä­tig­te. Dies führt aber nur da­zu, dass we­gen des Ve­tos der Tür­kei ge­gen Ös­ter­reich nicht auch an­de­re Part­ner­län­der blo­ckiert wer­den.

Die Tür­kei ge­hört an­ders als Ös­ter­reich der Na­to an. An­ka­ra ist über Wi­en ver­är­gert, weil es ei­nen Ab­bruch der EU-Bei­tritts­ver­hand­lun­gen for­dert und sich ös­ter­rei­chi­sche Re­gie­rungs­mit­glie­der im­mer wie­der kri­tisch zu Staats­prä­si­dent Re­cep Tay­yip Er­do­gan ge­äu­ßert ha­ben. Nach An­ga­ben aus dem Bünd­nis hat die Tür­kei des­halb Part­ner­schafts­pro­gram­me mit ös­ter­rei­chi­scher Be­tei­li­gung blo­ckiert. Be­trof­fen wa­ren auch die an­de­ren Län­der, die dar­an teil­neh­men woll­ten.

Die Na­to be­schloss nun, die Zu­sam­men­ar­beit mit den Part­ner­staa­ten aus Eu­ro­pa, Afri­ka und Asi­en auf ei­ne neue Grund­la­ge zu stel­len. Dem­nach wer­den Trai­nings­und Aus­bil­dungs­pro­gram­me künf­tig für je­des Land ein­zeln und nicht mehr für al­le Part­ner­staa­ten ver­ein­bart. Das neue Sys­tem soll ver­hin­dern, „dass ein Mit­glieds­land das gan­ze Sys­tem in Gei­sel­haft nimmt“, hieß es aus dem Bünd­nis. Die Tür­kei kann zwar wei­ter die Zu­sam­men­ar­beit mit Ös­ter­reich durch ihr Ve­to blo­ckie­ren, die an­de­ren Län­der wä­ren aber nicht be­trof­fen. Das Bünd­nis wies zu­rück, dass es Ös­ter­reich aus der Zu­sam­men­ar­beit aus­schlie­ßen will. „Die Na­to be­en­det nicht die Zu­sam­men­ar­beit mit Ös­ter­reich“, sag­te ein Ver­tre­ter der Al­li­anz.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.