Ape­ti­to er­mu­tigt äl­te­re Kun­den zur On­li­ne-Be­stel­lung

Tief­küh­l­ex­per­te setzt Wachs­tum fort

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Wirtschaft -

Von Flo­ri­an Pfitz­ner

Ob­wohl ve­ge­ta­ri­sche Ge­rich­te in­zwi­schen hö­her im Kurs ste­hen, bleibt die Cur­ry­wurst mit Pom­mes fri­tes der Klas­si­ker in deut­schen Be­triebs­re­stau­rants. Das geht aus der Hit­lis­te des Kan­ti­nen­kost­an­bie­ters Ape­ti­to her­vor. Die Ape­ti­toG­rup­pe, die je­den Tag über 1,3 Mil­lio­nen Tisch­gäs­te ver­sorgt, ist im ver­gan­ge­nen Jahr er­neut ge­wach­sen. Die Um­sät­ze stie­gen um 3,6 Pro­zent auf 829 Mil­lio­nen Eu­ro. Da­mit ha­be das Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men aus Rhei­ne sei­ne Wachs­tums­zie­le er­reicht, sag­te Vor­stands­spre­cher Gui­do Hil­de­brandt bei der Vor­la­ge des Ge­schäfts­be­richts in Düsseldorf.

Mit Blick auf das der­zei­ti­ge Ge­schäfts­jahr zeig­te sich Hil­de­brandt zu­ver­sicht­lich. Das Un­ter­neh­men stre­be ein so­li­des Wachs­tum von bis zu 4 Pro­zent an. Wett­be­werbs­vor­tei­le sieht Hil­de­brandt vor al­lem in dem „Trend zur al­tern­den Ge­sell­schaft“. Zu­mal ein hö­he­res Le­bens­al­ter häu­fig mit ge­sund­heit­li­chen Ein­schrän­kun­gen ein­her­ge­he und zu ei­ner stei­gen­den Nach­fra­ge nach spe­zi­fi­schen Kost­for­men füh­re. „Wir ver­fü­gen über um­fas­sen­des Know-how zu sol­chen Er­näh­rungs­fra­gen.“

Di­gi­ta­le An­ge­bo­te

Da­bei wirbt der Tief­küh­lund Con­ve­ni­ence-Ex­per­te, zu dem un­ter an­de­rem die Mar­ke Cos­ta ge­hört, ver­stärkt für sei­ne di­gi­ta­len An­ge­bo­te. An­wen­dun­gen für Mo­bil­te­le­fo­ne, wie die E-Sa­les-App für Kli­ni­ken und Se­nio­ren­ein­rich­tun­gen, ent­hal­ten Bro­schü­ren und Bil­der­ga­le­ri­en. Über­dies rich­te­te Ape­ti­to drei On­li­ne-Shops für den deut­schen Markt ein so­wie je­weils ei­nen für den nie­der­län­di­schen und den bri­ti­schen.

Im Ge­gen­satz zu bri­ti­schen Kun­den zö­gern deut­sche je­doch noch mit der An­wen­dung. Ge­ra­de bei Äl­te­ren ge­be es „noch kei­ne kom­plet­te Durch­drin­gung bei der Di­gi­ta­li­sie­rung“, sag­te Hil­de­brandt. „Da ist man in den Nie­der­lan­den und in Groß­bri­tan­ni­en wei­ter.“

Un­ter die be­lieb­tes­ten zehn aus­ge­lie­fer­ten Spei­sen schaff­ten es vor al­lem herz­haf­te Me­nüs – „klas­si­sche Ge­rich­te, die Se­nio­ren ken­nen und ger­ne mö­gen“, sag­te Hil­de­brandt. In Schu­len und Kin­der­ta­ges­stät­ten liegt die To­ma­ten­so­ße mit Reis und Rind­fleisch­klöß­chen auf dem ers­ten Platz, ge­folgt von Ge­mü­sera­vio­li und Hüh­ner­fri­kas­see. In den Be­triebs­re­stau­rants rei­hen sich der Alas­ka-See­lachs und Spa­ghet­ti Bo­lo­gne­se hin­ter der Cur­ry­wurst ein, die be­reits im 25. Jahr die Ta­bel­le an­führt.

Bio und ge­sun­de Kost

Gleich­zei­tig tref­fen ve­ge­ta­ri­sche Ge­rich­te, die Ape­ti­to seit zwei Jah­ren über die Me­nü­li­nie „Veg­gie-Po­wer“be­reichs­über­grei­fend im Sor­ti­ment führt, zu­neh­mend den Ge­schmack der Tisch­gäs­te. Da­bei ran­gie­ren die Cap­pel­let­ti-Pes­to-Pfan­ne und Bul­gur-Cur­ry ganz vor­ne. Ne­ben der Be­lie­fe­rung von Al­ten­hei­men sei die ge­sün­de­re Kost mit Bio­pro­duk­ten für Be­triebs­kan­ti­nen ein Wachs­tums­trei­ber im Un­ter­neh­men, sag­te der Ge­schäfts­füh­rer von Ape­ti­to Ca­te­ring, Andre­as Oel­le­rich.

Vor dem Hin­ter­grund des de­mo­gra­fi­schen Wan­dels im ei­ge­nen Be­trieb sucht Ape­ti­to hän­de­rin­gend nach ge­eig­ne­ten Fach­kräf­ten. Im Ca­te­ring ge­be es mehr als hun­dert of­fe­ne Stel­len, ge­nau­so vie­le im Kon­zern, rund die Hälf­te al­lein am Haupt­sitz in Rhei­ne. Welt­weit be­schäf­tigt Ape­ti­to 8504 Mit­ar­bei­ter.

Wei­te­re Wirt­schafts­nach­rich­ten aus der Re­gi­on auf noz.de/ re­gio­na­le-wirt­schaft

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.