Papst ruft US-Prä­si­dent zum Ein­satz für Frie­den auf

Ers­tes Tref­fen von Fran­zis­kus und Trump – The­men: Hun­ger­hil­fe und Kli­ma­wan­del

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Politik -

ROM. Am Tag vor sei­nen Ge­sprä­chen in Brüssel traf US-Prä­si­dent Do­nald Trump erst­mals mit Papst Fran­zis­kus zu­sam­men. In der gut 30 Mi­nu­ten lan­gen Au­di­enz im Va­ti­kan rief das ka­tho­li­sche Kir­chen­ober­haupt Trump auf, sich für den Frie­den ein­zu­set­zen. Die bei­den gin­gen auch auf Streit­the­men wie Mi­gra­ti­on und Kli­ma­schutz ein. „Ich ver­las­se den Va­ti­kan ent­schlos­se­ner denn je, den Frie­den in un­se­rer Welt zu ver­fol­gen“, twit­ter­te Trump. Er nann­te das Tref­fen ei­ne „ein­ma­li­ge Eh­re“. Der Va­ti­kan sprach von „herz­li­chen Ge­sprä­chen“. Der Papst und der Re­pu­bli­ka­ner ver­such­ten mit dem Tref­fen auch, ih­ren Zwist aus dem ver­gan­ge­nen Jahr hin­ter sich zu las­sen.

Fran­zis­kus über­gab dem Prä­si­den­ten ei­ne Me­dail­le mit ei­nem Oli­ven­zweig. „Ein Sym­bol des Frie­dens“, sag­te der Ar­gen­ti­ni­er. Trump ant­wor­te­te: „Frie­den kön­nen wir ge­brau­chen.“Trump ließ den Papst laut dem Wei­ßen Haus wis­sen, dass die USA 300 Mil­lio­nen Dol­lar – um­ge­rech­net et­wa 270 Mil­lio­nen Eu­ro – in die Hun­ger­hil­fe in­ves­tie­ren wol­len, um den Je­men, den Su­dan, So­ma­lia und Ni­ge­ria zu un­ter­stüt­zen. Kar­di­nal­staats­se­kre­tär Pie­tro Pa­ro­lin ha­be im Va­ti­kan au­ßer­dem das strit­ti­ge The­ma Kli­ma­wan­del an­ge­spro­chen und Trump er­mu­tigt, die Mit­glied­schaft im Pa­ri­ser Kli­ma­ab­kom­men auf­recht­zu­er­hal­ten, wie Au­ßen­mi­nis­ter Rex Til­ler­son sag­te.

Hand drauf: Papst Fran­zis­kus nahm Do­nald Trump beim The­ma Frie­dens­po­li­tik in die Pflicht. Fo­to: AFP/Os­ser­va­to­re Ro­ma­no

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.