Är­ger um Va­re­la, Wir­bel um Auba­meyang

Vor dem Po­kal­fi­na­le: Tat­too wird Frank­furts Spie­ler zum Ver­häng­nis – BVB-Tor­jä­ger vor Ent­schei­dung

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport -

Ein­tracht Frankfurt reist trotz der Au­ßen­sei­ter­rol­le mit gro­ßen Hoff­nun­gen nach Berlin. Trai­ner Ni­ko Ko­vac rech­net sich ge­gen Dort­mund et­was aus. Wäh­rend bei der Ein­tracht die Su­s­pen­die­rung von Guil­ler­mo Va­re­la für Wir­bel sorgt, ste­hen beim BVB die Per­so­na­li­en Tho­mas Tu­chel und Pier­reE­me­rick Auba­meyang im Mit­tel­punkt.

„Wir fah­ren mit Selbst­ver­trau­en und Über­zeu­gung dort­hin, wir sind zu­ver­sicht­lich“, ver­kün­de­te Ein­trach­tCoach Ko­vac vor dem End­spiel um den DFB-Po­kal ge­gen den kla­ren Fa­vo­ri­ten Bo­rus­sia Dort­mund an die­sem Sams­tag (20.00 Uhr/ARD). „Auf dem Pa­pier sind wir Au­ßen­sei­ter. Aber in ei­nem Spiel ist al­les mög­lich. Des­halb se­hen wir ei­ne Chan­ce.“

Ei­ner fehl­te je­doch an Bord des Flie­gers in die Haupt­stadt: Guil­ler­mo Va­re­la.

Am Mitt­woch hat­ten sich die Hes­sen von dem uru­gu­ay­ischen Ab­wehr­spie­ler ge­trennt, weil der sich trotz ei­nes Ver­bots von Ko­vac zu Wo­chen­be­ginn ein Tat­too ste­chen ließ. Die­ses ent­zün­de­te sich prompt, wes­halb ihm von sport­li­chen Ak­ti­vi­tä­ten ab­ge­ra­ten wur­de. „Guil­ler­mos Weg bei der Ein­tracht ist mit die­ser Ak­ti­on be­en­det. Der Club kann es nicht dul­den, dass sich ein Spie­ler vor so ei­nem wich­ti­gen Spiel den

An­wei­sun­gen des Trai­ners und der Ärz­te wi­der­setzt“, be­grün­de­te Frank­furts Sport­vor­stand Fre­di Bo­bic den Raus­wurf der Leih­ga­be von Man­ches­ter Uni­ted.

Die Ak­ti­on des Spie­lers sei „grob fahr­läs­sig“ge­we­sen und ha­be der gan­zen Mann­schaft ge­scha­det. Va­re­la muss ne­ben der Su­s­pen­die­rung zu­dem mit ei­ner per­sön­li­chen und sehr emp­find­li­chen Stra­fe rech­nen. „Dem Team mit ei­nem der­art ego­is­ti­schen Ver­hal­ten und des­sen Ver­öf­fent­li­chung zu scha­den, zwingt uns lei­der zu die­sen Maß­nah­men“, sag­te Bo­bic.

Die Kon­zen­tra­ti­on auf das Spiel am Sams­tag soll dies je­doch nicht stö­ren. Zu­mal das Fi­na­le für die Mann­schaft, mit Aus­nah­me von Alexander Mei­er und Mar­co Russ, die schon 2006 beim 0:1 ge­gen Bay­ern Mün­chen da­bei wa­ren, Neu­land ist.

Bo­rus­sia Dort­mund muss sich mög­li­cher­wei­se bald nicht nur ei­nen neu­en Trai­ner, son­dern auch ei­nen neu­en Tor­jä­ger su­chen. Denn Pier­re-Eme­rick Auba­meyang wird von an­de­ren Clubs um­wor­ben. In der kom­men­den Wo­che will sich der bes­te Bun­des­li­ga-Schüt­ze ent­schei­den. An­geb­lich gibt es An­ge­bo­te von Pa­ris St.-Ger­main und AC Mai­land. Auba­meyang scheint bis in die Haar­spit­zen mo­ti­viert. „Es ist mein vier­tes Fi­na­le, dies­mal müs­sen wir es end­lich schaf­fen“, sag­te Auba­meyang, der die ver­gan­ge­nen drei Po­ka­l­End­spie­le mit dem BVB al­le­samt ver­lor. Auch die Spe­ku­la­tio­nen um Tho­mas Tu­chel rei­ßen nicht ab. Nach dem Zer­würf­nis mit Ver­eins­boss Hans-Joa­chim Watz­ke scheint es kei­ne Zu­kunft mehr zu ge­ben für den Trai­ner, der ge­nau dem An­for­de­rungs­pro­fil von Bay­er Le­ver­ku­sen ent­spricht, das Sport­chef Ru­di Völ­ler im ZDF„Sport­stu­dio“er­stell­te.

Ge­feu­ert: Guil­ler­mo Va­re­la. Fo­tos: dpa

Geht er? Pier­re-Eme­rick Auba­meyang.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.