Tü­ting ge­gen Sem­bo­lo

Auf­stieg zur 3. Li­ga: Mep­pen vor dem Gang nach Mann­heim

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport Regional -

Von Uli Men­trup

MEP­PEN. Teil eins des Show­downs be­ginnt am Sonn­tag um 14.30 Uhr bei Wald­hof Mann­heim: Der SV Mep­pen will nach 19 Jah­ren end­lich wie­der auf die na­tio­na­le Fuß­ball­büh­ne zu­rück­keh­ren, näm­lich in die 3. Li­ga. Über 2000 Fans wer­den den Tra­di­ti­ons­club be­glei­ten. Ge­nau­so vie­le wie zum letz­ten Aus­wärts­spiel in der Auf­stiegs­run­de 1987 in Er­ken­schwick, das den Weg für elf Zweit­li­ga-Jah­re eb­ne­te.

Das ist Ge­schich­te. Trai­ner Chris­ti­an Neid­hart, des­sen Team auf dem Weg zur Meis­ter­schaft et­li­che Ver­eins­best­mar­ken zer­brö­selt hat, in­ter­es­siert nur die Ge­gen­wart. Er setzt auf ein gu­tes Er­geb­nis vor dem Rück­spiel am 31. Mai um 19 Uhr in Mep­pen, das in­ner­halb von fünf St­un­den aus­ver­kauft war.

Ei­ni­ge Tipps hat er sich beim Lot­ter Trai­ner Is­mail Atalan ge­holt, des­sen Team – mit Neid­harts Sohn Ni­co – vor zwölf Mo­na­ten vor­ge­macht hat, wie man ge­gen Mann­heim be­ste­hen kann. Re­spekt zeigt der Ex-Pro­fi des VfL Os­na­brück vor der Wald­hof-Of­fen­si­ve und dem 35-jäh­ri­gen Micha­el Fink als Sta­bi­li­sa­tor der De­fen­si­ve.

We­gen der Ver­let­zung des 20-fa­chen Tor­schüt­zen Ben­ja­min Girth (Mit­tel­fuß­bruch) spielt Francky Sem­bo­lo ei­ne Ers­tes Tor zen­tra­le Rol­le in den Mep­pe­ner Plä­nen. Der 31-Jäh­ri­ge, von 2014 bis 2016 beim VfL Os­na­brück, war in der Win­ter­pau­se als po­ten­zi­el­ler Ver­tre­ter von Girth ver­pflich­tet wor­den.

Am ver­gan­ge­nen Sams­tag ge­lang ihm mit sei­nem ers­ten Tref­fer für die Blau-Wei­ßen ein Mut- und Mun­ter­ma­cher. Ge­ra­de recht­zei­tig hat sich nach sie­ben­wö­chi­ger Pau­se auch der ef­fek­tivs­te SVM-An­grei­fer Max Kre­mer zu­rück­ge­mel­det.

Bei Wald­hof, von 1983 bis 1990 Erst­li­gist, spielt seit der Win­ter­pau­se der ehe­ma­li­ge VfLer Si­mon Tü­ting. Die Kur­pfäl­zer wäh­nen die Re­le­ga­ti­ons­er­fah­rung und die Heim­ku­lis­se von rund 25000 Zu­schau­ern als ihr Plus. Die Mep­pe­ner ver­nah­men mit Er­stau­nen ei­ni­ge lau­te Tö­ne beim Gast­ge­ber. Ein Vi­deo zeigt Ab­wehr­spie­ler Micha­el See­gert, der ver­kün­det, dass Mep­pen nicht mehr wis­se, „wo vor­ne und hin­ten ist, wenn wir die ein­kes­seln“. Neid­hart kon­tert ge­las­sen: „Wir gel­ten of­fen­bar als Geg­ner, den je­der gern in der Relegation ge­habt hät­te“. Sei­ne Spie­ler eint der Wil­le, es al­len zu zei­gen und die gro­ße Chan­ce zu nut­zen.

als Mut­ma­cher: Francky Sem­bo­lo trägt die Hoff­nun­gen der Mep­pe­ner auf ein Aus­wärts­tor. Fo­to: Tho­rin Men­trup

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.