Die Ar­chi­tek­tur der Nach­kriegs­mo­der­ne

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Osnabrück -

OS­NA­BRÜCK. „Nach­kriegs­mo­der­ne in Deutsch­land – Denk­ma­le von mor­gen“: So lau­tet der Ti­tel ei­nes Bil­der­vor­trags, den Dr. Hol­ger Re­scher von der Deut­schen Stif­tung Denk­mal­schutz am Don­ners­tag, 1. Ju­ni, um 19 Uhr auf dem Spitz­bo­den der La­ger­hal­le hal­ten wird. Da­zu lädt das Orts­ku­ra­to­ri­um der Deut­schen Stif­tung Denk­mal­schutz ein. In der An­kün­di­gung heißt es: „Nach wie vor po­la­ri­siert die Ar­chi­tek­tur der 1950er- und 1960er-Jah­re die Öf­fent­lich­keit. Nicht im­mer wird sie als er­hal­tens­wert er­kannt und ge­schätzt.“Der Re­fe­rent geht un­ter an­de­rem auf die­se Fra­gen ein: Was zeich­net die­se Ar­chi­tek­tur aus? Wor­an ha­ben sich die Ar­chi­tek­ten nach dem Krieg ori­en­tiert? Was hal­ten wir heu­te von den Bau­ten der so­ge­nann­ten Nach­kriegs­mo­der­ne? Der Ein­tritt ist frei.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.