Pass­kon­trol­le: Je­der vier­te Be­trü­ger nicht ent­deckt

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Gut Zu Wissen -

SAAR­BRÜ­CKEN. Ist die Per­son auf dem Fo­to auch der Mensch vor mir? Die­se Fra­ge müs­sen Po­li­zis­ten an Pass­kon­trol­len am Tag un­zäh­li­ge Ma­le für sich be­ant­wor­ten. Sie sind da­bei bes­ser als Lai­en – aber kei­nes­wegs feh­ler­frei. Oft geht die Er­ken­nung schief, wie Be­ne­dikt Wirth von der Uni des Saar­lan­des und Claus-Chris­ti­an Car­bon von der Uni Bam­berg in ei­ner ak­tu­el­len Stu­die zei­gen.

Für ih­re Un­ter­su­chung leg­ten die For­scher fast 150 Teil­neh­mern klei­ne Pass­bild­fo­tos und groß­for­ma­ti­ve Por­träts vor, wel­che die glei­chen oder ähn­lich aus­se­hen­de Men­schen zeig­ten. Zum Teil wa­ren Ge­sichts­merk­ma­le wie Bril­len, Mut­ter­ma­le oder Fri­sur ver­än­dert wor­den. An dem Ex­pe­ri­ment nah­men drei Grup­pen teil: 48 Bun­des­po­li­zis­ten mit lang­jäh­ri­ger Be­rufs­er­fah­rung, 48 Po­li­zis­ten mit we­ni­ger Er­fah­rung und 48 Stu­den­ten. Da­bei war lan­ge Be­rufs­er­fah­rung nicht von Vor­teil: Wäh­rend die al­ten Ha­sen bei der Po­li­zei ei­ne Tref­fer­quo­te von 85 Pro­zent auf­wie­sen, lag die­se bei den un­er­fah­re­ne­ren Be­am­ten bei 89 Pro­zent. Die Stu­den­ten ka­men auf im­mer­hin 83 Pro­zent.

Über al­le Teil­neh­mer hin­weg la­gen die Pro­ban­den in 95 Pro­zent der Fäl­le rich­tig, wenn es sich auf den Bil­dern um die­sel­be Per­son han­del­te. Wa­ren es ver­schie­de­ne Per­so­nen, la­gen sie nur in 76 Pro­zent der Fäl­le rich­tig. Je­der vier­te Be­trü­ger wä­re ih­nen al­so nicht auf­ge­fal­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.