Sup­pe und Sa­lat mit Spar­gel

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Film - Von In­grid Beu­cke-Ad­ler

Wenn die Spar­gel­zeit zu En­de geht, gibt es we­ni­ger ge­ra­de Stan­gen im Gar­de­maß. Dann bricht die Zeit des Spar­gel­sa­lats und der Spar­gel­sup­pe an. Zu­ta­ten für Spar­gel­creme­sup­pe:

1 Pfund grü­ner oder wei­ßer Spar­gel,

1 gro­ße Zwie­bel, ge­hackt, 400 ml Hüh­nero­der Ge­mü­se­brü­he, 30 g But­ter oder

Öl, 30 g

Mehl, 1 Tee­löf­fel Salz, ei­ne Pri­se schwar­zer Pfef­fer, ¼ Li­ter Milch, 125 g sau­re Sah­ne, 1 Tee­löf­fel Zi­tro­nen­saft. Ge­schäl­ten Spar­gel mit der Hälf­te der Brü­he und Zwie­bel in ei­nem Topf zum Ko­chen brin­gen und cir­ca 12 Mi­nu­ten sim­mern las­sen, bis der Spar­gel weich ist. Pü­rie­ren und zur Sei­te stel­len. Aus But­ter, Mehl, Salz, Pfef­fer ei­ne hel­le Mehl­schwit­ze ma­chen und un­ter Rüh­ren mit der Hüh­ner­brü­he auf­ko­chen las­sen und mit dem Spar­gel­pü­ree so­wie Milch und sau­re Sah­ne ver­rüh­ren. Mit Zi­tro­nen­saft ab­schme­cken.

Spar­gel­sa­lat: Ge­schäl­ten Spar­gel in Stü­cke schnei­den, weich ko­chen und für die Ma­ri­na­de Spar­gel­was­ser ab­neh­men, aus­küh­len las­sen und dar­in mit Zi­tro­nen­saft, Salz, Pfef­fer, Oli­ven­öl und ei­nem hal­ben Tee­löf­fel Ho­nig ei­ne Ma­ri­na­de be­rei­ten, den Spar­gel dar­in ei­ni­ge St­un­den ma­ri­nie­ren und zu ge­rös­te­tem Brot ser­vie­ren. Der Kick für Ka­pern­lieb­ha­ber ist, den Sa­lat mit ei­nem Ess­löf­fel Ka­pern zu ver­fei­nern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.