Kreml

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Weltspiegel -

Das Wort liest und hörst Du oft, wenn in Nach­rich­ten von Russ­land die Re­de ist. Da heißt es zum Bei­spiel: „Der Kreml teil­te mit, dass ...“Klingt, als han­de­le es sich um ei­ne Per­son – und im über­tra­ge­nen Sinn ist das auch so. Ei­gent­lich ist der Kreml ei­ne Fe­s­tung im Her­zen von Mos­kau, die zum Wel­ter­be ge­hört. Zu­gleich ist er aber auch das Zen­trum der rus­si­schen Po­li­tik: Der Prä­si­dent hat dort sei­nen Amts­sitz und frü­her die Füh­rung der So­wjet­uni­on.

Weil im Kal­ten Krieg vie­le Men­schen Angst vor den Rus­sen hat­ten, be­kam das Wort Kreml ei­nen be­ängs­ti­gen­den Bei­klang. Frü­her hat­ten vie­le rus­si­sche Städ­te ih­ren ei­ge­nen Kreml. Nur we­ni­ge die­ser Wehr­an­la­gen ha­ben die Zei­ten über­dau­ert. Üb­ri­gens: Die hüb­schen bun­ten Zwie­bel­tür­me, die Du oft in Be­rich­ten aus Mos­kau siehst, ge­hö­ren nicht zum Kreml, son­dern zur Ba­si­li­us-Ka­the­dra­le, die gleich da­ne­ben­steht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.