Schei­tern als Chan­ce

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Vorderseite - M.nol­te@noz.de

Der G-7-Gip­fel ist al­so ge­schei­tert, weil sich ei­ner der Part­ner in Sa­chen Zu­sam­men­ar­beit zu­neh­mend bo­ckig zeigt. Kaum ein Grund zum Heu­len und Zäh­ne­klap­pern – eher könn­te man dank­bar sein, dass die­se selbst er­nann­te Li­ga der Welt­herr­scher so of­fen vor­ge­führt hat, wie hilf- und kopf­los sie ist, so­bald der gro­ße Bru­der USA auf stur schal­tet. Zeit, die­ses über­hol­te For­mat zu ent­sor­gen. Von Ma­ik Nol­te

Zwar gilt mehr denn je, dass in­ter­na­tio­na­le Ko­ope­ra­ti­on un­er­läss­lich ist, um den Her­aus­for­de­run­gen der Zu­kunft – sei es Kli­ma­wan­del, Frie­dens­si­che­rung oder Mi­gra­ti­on – zu be­geg­nen. Und es ist si­cher sinn­voll, wenn sich Ge­sell­schaf­ten, die ge­mein­sa­me Wer­te tei­len, auch auf ge­mein­sa­me Po­si­tio­nen ver­stän­di­gen. Ei­nen eli­tä­ren Club braucht es da­für aber nicht. Und, um es klar zu sa­gen: die USA im Zwei­fels­fall auch nicht. So selbst­be­wusst darf Eu­ro­pa ru­hig sein, dass es ei­ge­ne Stra­te­gi­en ent­wi­ckelt, ei­ge­ne Initia­ti­ven star­tet, ei­ge­ne Ge­sprä­che führt. Et­wa mit Chi­na über die Kli­ma­ret­tung oder mit Russ­land über Si­cher­heit.

Do­nald Trump scheint ent­schlos­sen, sein Land im­mer wei­ter in die Iso­la­ti­on zu füh­ren. Las­sen wir ihn. Dass die US-Bürger die­sen Kurs vor­be­halt­los un­ter­stüt­zen, ist oh­ne­hin nicht zu er­war­ten. Frü­her oder spä­ter ist der Spuk vor­bei. Und dann könn­te es zur Ab­wechs­lung ja mal ei­ne rich­ti­ge Part­ner­schaft ge­ben – ei­ne auf Au­gen­hö­he.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.