Er­zähl­nach­richt für Kin­der

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Politik -

Si­cher hast Du schon ein­mal ge­hört, dass ein Fuß­ball­spiel in ei­ner Are­na aus­ge­tra­gen wird. So nennt man Or­te, an de­nen Sport­wett­kämp­fe oder Kon­zer­te mit vie­len Be­su­chern statt­fin­den. Das Wort wur­de schon vor 2000 Jah­ren be­nutzt. Da­mals lie­ßen die Rö­mer in Are­nen Kämp­fe aus­tra­gen. Die Kämp­fer, die oft nicht über­leb­ten, nann­te man

Gla­dia­to­ren. Sie tra­ten ge­gen­ein­an­der an oder ge­gen wil­de Tie­re, zum Bei­spiel Lö­wen. Die Gla­dia­to­ren­kämp­fe wa­ren sehr be­liebt, vie­le Leu­te woll­ten zu­schau­en und ju­bel­ten ih­ren Fa­vo­ri­ten zu. Heu­te sind Kämp­fe in Are­nen na­tür­lich nicht mehr so blu­tig. Der tür­ki­sche Prä­si­dent Re­cep Tay­yip Er­do­gan möch­te trotz­dem nicht, dass Sport­stät­ten Are­na hei­ßen. Da­her lässt er vie­le Are­nen in „Sta­dyum“um­be­nen­nen, das ist das tür­ki­sche Wort für Sta­di­on. Die­ses Wort be­nutz­ten die al­ten Grie­chen für ein Län­gen­maß. Da Sport­ler oft be­stimm­te Stre­cken be­wäl­ti­gen müs­sen, et­wa beim 400-Me­ter-Lauf, nann­ten die Grie­chen ih­re Sport­stät­ten Sta­di­en.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.