Mu­en­te über­rascht im Der­by – „Traum hat sich er­füllt“

Für Slo­we­ni­en star­ten­der Ar­gen­ti­ni­er ge­winnt in Ham­burg

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport -

Die deut­schen Spring­rei­ter ha­ben er­neut den Sieg beim deut­schen Der­by ver­passt. Der für Slo­we­ni­en star­ten­de Pa­to Mu­en­te schnapp­te sich am Sonn­tag in der 88. Auf­la­ge des Klas­si­kers in Ham­burg über­ra­schend den Sieg. Der in Ar­gen­ti­ni­en ge­bo­re­ne und in Soltau le­ben­de Rei­ter setz­te sich im Ste­chen des mit 120 000 Eu­ro do­tier­ten Sprin­gens auf der zehn­jäh­ri­gen Stu­te Ze­ra durch. „Es ist ein Traum für mich in Er­fül­lung ge­gan­gen“, so der 43Jäh­ri­ge.

Vor et­wa 25000 Zu­schau­ern in Klein Flott­bek blieb er mit Ze­ra im ent­schei­den­den Durch­gang als Ein­zi­ger oh­ne Ab­wurf. Zwei­ter wur­de Gil­bert Till­mann aus Gre­ven­broich auf Claus Die­ter (4 Straf­punk­te/50,12 Se­kun­den) vor dem zwei­ma­li­gen Sie­ger Nis­se Lü­ne­burg aus We­del mit Cor­dil­lo (4/55,16).

Nach­dem im ver­gan­ge­nen Jahr nie­mand den 1230 Me­ter lan­gen Par­cours mit sei­nen 17 Na­tur­hin­der­nis­sen oh­ne Feh­ler ab­sol­viert hat­te, ge­lang dies­mal gleich drei Rei­tern das Kunst­stück. Da­mit stieg die Zahl der Null­feh­ler­rit­te auf dem seit 1920 na­he­zu un­ver­än­der­ten Kurs auf 154. Vor­jah­res­sie­ger Bil­ly Two­mey ver­pass­te den ent­schei­den­den Durch­gang, Ner­ven­stark:

wur­de aber im­mer­hin noch Vier­ter. Der Ire hat­te 2016 als ers­ter aus­län­di­scher Rei­ter nach 19 Jah­ren in Ham­burg tri­um­phiert.

Der emo­tio­na­le Hö­he­punkt des fünf­tä­gi­gen Reit­s­pek­ta­kels war al­ler­dings schon am Sams­tag. Mit dem letz­ten Ritt auf sei­nem Pferd Ca­sall vor des­sen sport­li­cher Ren­te hat­te Rolf-Gör­an Beng­ts­son den Gro­ßen Preis für sich ent­schie­den. Es war das kit­schig-schö­ne En­de der be­mer­kens­wer­ten Kar­rie­re des 18 Jah­re al­ten Hengs­tes.

Noch ein­mal hat­ten der seit Lan­gem in It­ze­hoe le­ben­de Schwe­de und sein Aus­nah­me­pferd in dem mit zur Glo­bal Cham­pi­ons Tour zäh­len­den Sprin­gen ih­re gan­ze Klas­se ge­zeigt. Nach ei­ner gran­dio­sen Vor­stel­lung lag das Paar im Ste­chen fast zwei­ein­halb Se­kun­den vor dem eben­so feh­ler­frei­en Har­rie Smol­ders mit Don. Drit­ter wur­de Chris­ti­an Ahl­mann aus Marl auf Eplea­ser. Nach sei­nem letz­ten gro­ßen Auf­tritt wur­de Ca­sall of­fi­zi­ell ver­ab­schie­det. 20 000 Zu­schau­er wink­ten bei sei­ner letz­ten Eh­ren­run­de mit wei­ßen Ta­schen­tü­chern, auf dem das Kon­ter­fei des Pfer­des zu se­hen war. „Er hat es ein­fach mehr als ver­dient, der­art ge­fei­ert zu wer­den“, sag­te Beng­ts­son über den Hol­stei­ner Zucht­hengst.

Pa­to Mu­en­te ge­winnt das Der­by. Fo­to: Wit­ters

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.