Fuß­ball-Stadt­kreis plant die Zu­kunft

The­men beim Or­dent­li­chen Kreis­tag: Fu­si­on mit Land­kreis, Or­ga­ni­sa­ti­on Vetter-Cup

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport Regional - Frank Schmidt. Roth­mund.

Die Neu­or­ga­ni­sa­ti­on des Ad­di-Vetter-Cups, die Neu­be­set­zung ei­ni­ger Äm­ter und die an­ge­streb­te Fu­si­on mit dem Fuß­ball-Land­kreis: Der 48. Or­dent­li­che Kreis­tag des Fuß­ball­krei­ses Os­na­brück Stadt an die­sem Mon­tag (19 Uhr, Spar­kas­se Wit­te­kind­stra­ße) dürf­te zu­kunfts­wei­send sein wie sel­ten ei­ner zu­vor.

Von Ben­ja­min Kraus

OS­NA­BRÜCK. Stimm­be­rech­tigt bei al­len an­ste­hen­den Ent­schei­dun­gen sind die Ver­tre­ter der Stadt­ver­ei­ne – ge­wich­tet nach de­ren Grö­ße. „Wir wer­den auch sonst, wie im­mer, kei­nen weg­schi­cken“, sagt Frank Schmidt als Vor­sit­zen­der des Stadt­krei­ses zur Tat­sa­che, dass al­le Fans des Ama­teur­fuß­balls die Ta­gung ver­fol­gen kön­nen.

Am in­ter­es­san­tes­ten dürf­te die De­bat­te zum Stand der Hat ei­ni­ges zu be­rich­ten: für die Sai­son 2019/20 an­vi­sier­ten Fu­si­on mit dem Fuß­ball-Land­kreis wer­den: Auch für Karl Roth­mund, der als Prä­si­dent des Nie­der­säch­si­schen Fuß­ball­ver­ban­des die Agen­da des DFB-Mas­ter­plans vor Ort ver­tre­ten wird. Die­ser sieht zur Si­che­rung der eh­ren­amt­lich ge­tra­ge­nen Struk­tu­ren ei­ne Min­dest­grö­ße für Fuß­ball­krei­se vor, die der Stadt­kreis bei Wei­tem nicht er­reicht. Des­halb lau­fen seit et­wa zwei Jah­ren im Hin­ter­grund Fu­si­ons­ge­sprä­che – kei­ne völ­lig kon­flikt­freie Sa­che, nicht nur we­gen der nö­ti­gen Neu­ver­tei­lung der Zu­stän­dig­kei­ten in den ver­schie­de­nen Funk­tio­nen.

Sinn­voll er­schei­nen die Plä­ne al­le­mal – nicht nur weil im Frau­en-, Mäd­chen-, Se­nio­ren­und Ju­gend­be­reich (A bis D) der ge­mein­sa­me Spiel­be­trieb be­reits läuft. Son­dern weil auch die de­mo­gra­fi­sche Ent­wick­lung da­für spricht, dass sich der be­reits in den letz­ten Jah­ren zu be­ob­ach­ten­de Trend der sin­ken­den Mann­schafts­zah­len ver­stär­ken wird. Ei­ne Zu­stim­mung der Clubs zur Auf­nah­me von Fu­si­ons­ge­sprä­chen ist auch des­halb wahr­schein­lich, weil an­ge­dacht ist, die bis­he­ri­ge Li­gen-Struk­tur im Her­ren­be­reich (Kreis­li­ga Stadt, Nord, Süd) zu­nächst nicht zu ver­än­dern. Dass dies für al­le Zei­ten aus sport­li­cher Sicht die sinn­volls­te Lö­sung ist, kann man aber durch­aus dis­ku­tie­ren – Kommt zum Kreis­tag: an­ge­sichts des ak­tu­ell kras­sen Leis­tungs­ge­fäl­les in der Stadt-Kreis­li­ga mit kei­nes­falls au­ßer­ge­wöhn­li­chen Er­geb­nis­sen wie 6:0, 7:0 und 10:0 am vor­letz­ten Spiel­tag.

Span­nend dürf­te auch die Vor­stel­lung der Neu­or­ga­ni­sa­ti­on des Ad­di-Vetter-Cups ab die­sem Win­ter wer­den: Der Stadt­kreis gibt die Aus­rich­tung des Hal­len­fuß­bal­lHigh­lights ab, weil un­ter Ver­bands-Re­gie ab so­fort nur noch Fut­sal-Tur­nie­re lau­fen dür­fen – ein durch­aus be­mer­kens­wer­ter Schritt, weil die­ser auch fi­nan­zi­ell ei­nen gro­ßen Ein­schnitt für den Stadt­kreis be­deu­tet. Um die künf­ti­ge Or­ga­ni­sa­ti­on des Tur­niers hat­ten sich im Vor­feld die Ver­ei­ne VfL Os­na­brück, VfR Vox­trup, SSC Do­des­hei­de und SV Hel­lern be­wor­ben – als wahr­schein­lich gilt die ro­tie­ren­de Aus­rich­tung mit Be­tei­li­gung al­ler Clubs.

Neu be­setzt wer­den müs­sen ei­ni­ge Gre­mi­en: Der Vor­sit­zen­de des Sport­ge­rich­tes Hans-Gerd San­der schei­det eben­so aus wie die Bei­sit­zer Wolf­gang Döll­mann und Die­ter Lam­pe. Zu­dem gibt Björn Voi­tel den Vor­sitz des Ju­gend­aus­schus­ses ab, dem Rai­ner Claus­jür­gens künf­tig auch nicht mehr an­ge­hört. Da­zu hö­ren In­go Her­li­zi­us (Schrift­füh­rer), Gerd Na­gel (Kas­sen­prü­fer) und Mar­kus Bü­sing (Schiedsrichter-Aus­schuss) auf. Nach­fol­ger ste­hen be­reit und müs­sen von den Clubs be­stä­tigt wer­den.

Karl Fo­to: ima­go/Rust

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.