Krank­hei­ten durch Ze­cken­bis­se

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Gut Zu Wissen -

Die Ly­me Bor­re­lio­se (Bor­re­lio­se) ist die am häu­figs­ten vor­kom­men­de Er­kran­kung durch Ze­cken­sti­che beim Men­schen. Sie wird von Bak­te­ri­en, den so­ge­nann­ten Bor­re­li­en, aus­ge­löst. Das Ri­si­ko, an Bor­re­lio­se zu er­kran­ken, gibt es überall, wo es auch Ze­cken gibt.

Laut Un­ter­su­chun­gen des Lan­des­ge­sund­heits­am­tes sind in Nie­der­sach­sen bis zu 35 Pro­zent der Ze­cken Bor­re­li­en­trä­ger. Die Schät­zun­gen zu den Krank­heits­fäl­len schwan­ken zwi­schen 40 000 und 120 000 pro Jahr. Ei­ne Bor­re­li­en-In­fek­ti­on kann Ner­ven­sys­te­me und Ge­len­ke schä­di­gen. Ei­ne Imp­fung gibt es nicht. Früh er­kannt, lässt sich die Bor­re­lio­se aber mit An­ti­bio­ti­ka be­han­deln. Die Früh­som­mer-Me­nin­go­en­ze­pha­li­tis (FSME) ist ei­ne Vi­rus­er­kran­kung des zen­tra­len Ner­ven­sys­tems. Zu Be­ginn der Er­kran­kung zei­gen sich grip­pe­ähn­li­che Sym­pto­me wie Fie­ber, Kopf- und Glie­der­schmer­zen. Bei un­ge­fähr 10 Pro­zent der Er­krank­ten kommt es nach ei­ner fie­ber­frei­en Zeit zu ei­ner zwei­ten, ge­fähr­li­chen Pha­se, die zu Ner­ven­ent­zün­dun­gen und Ge­hirn­haut­ent­zün­dung führt. Ei­nen wirk­sa­men Schutz vor FSME bie­tet die recht­zei­ti­ge Imp­fung. Höchs­tens fünf Pro­zent al­ler Ze­cken tra­gen das FSME-Vi­rus in sich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.