PERSÖNLICH

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Kultur -

Gregg All­man, US-Rock­mu­si­ker (Bild), ist tot. Der Grün­der der All­man Bro­thers Band starb im Al­ter von 69 Jah­ren „fried­lich“in sei­nem Haus in Savannah im US-Staat Geor­gia, wie es auf der Home­page des Künst­lers hieß. All­man, ein Weg­be­rei­ter des Sou­thern Rock, hat­te seit Jah­ren ge­sund­heit­li­che Pro­ble­me. Die Mu­sik sei „Me­di­zin für sei­ne See­le“ge­we­sen, hieß es in dem State­ment auf der Home­page.

Die All­man Bro­thers Band hat­te ih­re gro­ße Zeit in den 70er Jah­ren mit Hits wie „Jes­si­ca“oder „Ram­blin‘ Man“. Greggs Bru­der Dua­ne starb be­reits 1971 – er ver­un­glück­te bei ei­nem Mo­tor­rad­un­fall. Die Band mach­te in an­de­rer Be­set­zung wei­ter, All­man war un­ter an­de­rem Sän­ger, Gi­tar­rist und spiel­te Ham­mond-Or­gel. 1995 schaff­te die Grup­pe es in die Lis­te der Rock-and-Roll-Hall­of-Fa­me-Mit­glie­der. Sie war be­son­ders für ih­re Im­pro­vi­sa­tio­nen bei Live-Auf­trit­ten be­kannt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.