AfD: Christ­li­che Kir­chen ver­wei­gern den Dia­log

Schar­fe An­grif­fe nach Kir­chen­tag

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Politik -

Un­mit­tel­bar nach dem Evan­ge­li­schen Kir­chen­tag ha­ben füh­ren­de Ver­tre­ter der AfD die Kir­chen er­neut scharf an­ge­grif­fen. Der Bun­des­vor­sit­zen­de Jörg Meu­then warf am Mon­tag evan­ge­li­scher und ka­tho­li­scher Kir­che „Dia­log­ver­wei­ge­rung“vor. „Ge­sprächs­an­ge­bo­te leh­nen sie ka­te­go­risch ab“, sag­te er.

Der Ber­li­ner Bi­schof Mar­kus Drö­ge hat­te am ver­gan­ge­nen Don­ners­tag beim Kir­chen­tag in Berlin mit Anet­te Schult­ner von den „Chris­ten in der AfD“dis­ku­tiert. Vor­stands­mit­glie­der der rechts­kon­ser­va­ti­ven Par­tei wa­ren von den Or­ga­ni­sa­to­ren da­ge­gen als Po­di­ums­gäs­te aus­ge­schlos­sen wor­den.

Meu­then griff auch die Re­for­ma­ti­ons­bot­schaf­te­rin der Evan­ge­li­schen Kir­che in Deutsch­land (EKD), Mar­got Käß­mann, für ih­re Äu­ße­run­gen über die AfD beim Kir­chen­tag an, um die es zu­vor durch ei­ne Falsch­dar­stel­lung in so­zia­len Netz­wer­ken viel Wir­bel ge­ge­ben hat­te.

Käß­mann hat­te die For­de­rung der AfD nach ei­ner hö­he­ren Ge­bur­ten­ra­te scharf kri­ti­siert und sie in den Zu­sam­men­hang mit dem Arier­pa­ra­gra­fen ge­stellt. Meu­then ver­wies auf die de­mo­gra­fi­sche Ent­wick­lung und sag­te, Käß­mann sei si­cher nicht ei­ne „auf­rich­ti­ge Chris­tin und klug“. Ihr Ver­gleich mit der Pro­gram­ma­tik der Na­tio­nal­so­zia­lis­ten ent­beh­re je­der Grund­la­ge. „Man könn­te das schon fast als krank be­zeich­nen“, sag­te er.

AfD-Bun­des­vor­stands­mit­glied Ar­min Paul Ham­pel for­der­te, die Kir­chen soll­ten den Spruch „Un­ser Kreuz hat kei­ne Ha­ken“zu­rück­neh­men. Beim Bun­des­par­tei­tag der Rechts­po­pu­lis­ten in Köln im April hat­ten sich Kir­chen­ver­tre­ter un­ter die­sem Mot­to an den Pro­tes­ten ge­gen die AfD be­tei­ligt. Ham­pel rief dar­auf­hin Par­tei­mit­glie­der zum Aus­tritt aus der Kir­che auf.

Die AfD und die Kir­chen: Mehr Be­rich­te le­sen Sie auf noz.de/afd

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.