Trom­meln, Ge­sän­ge und ein Heim­sieg

Beim zwei­ten Men­schen­ki­cker-Tur­nier in Ober­met­ten kommt Sta­di­on­at­mo­sphä­re auf

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Westfälische Tagespost - Aus Westerkappeln auf noz.de/westerkappeln

Ein gro­ßes Spek­ta­kel gibt es am Schüt­zen­fest­wo­chen­en­de in Ober­met­ten ja be­reits seit ei­ni­gen Jah­ren: Bull­ri­ding, Tau­zie­hen oder der „Kampf der Gla­dia­to­ren“. Im ver­gan­ge­nen Jahr hat die „Ober­met­tener Men­schen­ki­cker-Meis­ter­schaft“ih­re Pre­mie­re ge­fei­ert.

Von Chris­toph Pie­per

Die­ses Jahr hat sich deut­lich be­stä­tigt, dass die Schüt­zen aus dem Wes­ter­kap­pel­ner Süd­wes­ten mit die­ser Idee ei­nen Voll­tref­fer ge­lan­det ha­ben.

Schon ei­ne knap­pe St­un­de vor dem Be­ginn des lus­ti­gen Fuß­ball­spek­ta­kels war der Fest­platz am Ober­met­tener Ver­eins­heim bis auf den letz­ten Platz ge­füllt. Nicht nur die zwölf an­ge­mel­de­ten Mann­schaf­ten stimm­ten sich schon auf den Abend ein, son­dern auch vie­le Zu­schau­er je­des Al­ters ge­nos­sen die aus­ge­las­se­ne Stim­mung vor dem Fest­zelt.

Achim Freh­mey­er, seit Mitt­woch Kö­nig in Ober­met­ten und seit Jah­ren ei­ner der Haupt­or­ga­ni­sa­to­ren der uri­gen sport­li­chen Wett­kämp­fe, konn­te des­halb zü­gig ein po­si­ti­ves Fa­zit zie­hen. „Die Re­so­nanz ist schon su­per“, sag­te er mit Blick auf den gro­ßen An­drang. Tat­säch­lich hät­te das Tur­nier wohl auch noch Oh­ne tak­ti­sches Ge­plän­kel gin­gen die Teil­neh­mer an die Stan­gen. Statt­des­sen wur­de der schnel­le Tor­ab­schluss ge­sucht. Dank grö­ße­rer To­re gab es auch vie­le Tref­fer.

grö­ßer aus­fal­len kön­nen, so vie­le in­ter­es­sier­te Teams hat­ten sich ge­mel­det.

„Die Mann­schaf­ten, die schon letz­tes Jahr da­bei wa­ren, hat­ten na­tür­lich Vor­rang“, er­läu­ter­te Freh­mey­er zum Teil­neh­mer­feld. Das war ei­ne gu­te Ent­schei­dung, denn die Teams über­lie­ßen nichts dem Zu­fall. Ex­tra an­ge­fer­tig­te

T-Shirts, bun­te Son­nen­bril­len, Trom­meln und Fan­ge­sän­ge sorg­ten für ech­te Sta­di­on­at­mo­sphä­re. Die teil­neh­men­den Teams hat­ten sich viel ein­fal­len las­sen und so­gar – wie „Die wil­den Wei­bers“– ei­ge­ne TShirts be­druckt.

Im Men­schen­ki­cker selbst war da­ge­gen har­te Ar­beit an­ge­sagt,

denn in der Abend­son­ne ka­men die Hob­by­ki­cker rich­tig ins Schwit­zen. Vor al­lem die Tor­hü­ter, denn die muss­ten in die­sem Jahr mit ver­än­der­ten Be­din­gun­gen zu­recht­kom­men. „Wir ha­ben ein an­de­res Men­schen­ki­cker­mo­dell mit grö­ße­ren To­ren“, be­schrieb Freh­mey­er das mit Luft auf­ge­bla­se­ne

Spiel­feld. So gab es dann auch un­zäh­li­ge Ju­bel­ari­en, ver­zich­te­ten die Ki­cker doch auf tak­ti­sches Ge­plän­kel und such­ten aus al­len La­gen den Tor­ab­schluss.

Mo­de­ra­tor Udo Et­ge­ton konn­te sein Mi­kro­fon kaum aus der Hand le­gen, war da­mit aber bes­tens zu­frie­den. „Die Ent­schei­dung, ein Men­schen­ki­cker­tur­nier zu ma­chen und da­mit drau­ßen vor dem Zelt zu sein, war de­fi­ni­tiv ei­ne gu­te Ent­schei­dung“, sag­te Et­ge­ton, der sich auch ei­ne Neu­auf­la­ge im nächs­ten Jahr vor­stel­len kann.

Mit da­bei sein wird dann wohl auch wie­der das Team von „At­le­ti­co Ober­met­ten“, denn die Lo­kal­ma­ta­do­ren lie­fer­ten auf dem Court die bes­te Leis­tung ab und si­cher­ten sich mit Ein­bruch der Dun­kel­heit den Ti­tel.

Im An­schluss wa­ckel­ten dann die Zelt­wän­de; der Schüt­zen­ver­ein hat­te zur tra­di­tio­nel­len 1-Eu­ro-Par­ty ein­ge­la­den und sich da­mit ein gro­ßes Par­ty­volk ge­si­chert. 10 000 Fly­er hat­te der Ver­ein im Vor­feld ge­druckt und in der Re­gi­on ver­teilt. In Zei­ten, in de­nen vie­le Schüt­zen­ver­ei­ne ih­re Fei­er­lich­kei­ten im­mer klei­ner wer­den las­sen, dre­hen die Ober­met­tener rich­tig auf. „Wir bie­ten hier für al­le Al­ters­klas­sen et­was an und freu­en uns über die vie­len Leu­te, die zu uns kom­men“, war Freh­mey­er sicht­lich zu­frie­den mit der Ar­beit sei­nes Ver­eins.

Das wa­ren wohl auch die Teams, denn die aus­ge­schie­de­nen Ki­cker fei­er­ten bis in die Mor­gen­stun­den und rich­te­ten den Blick schon wie­der aufs Tur­nier im nächs­ten Jahr.

Wei­te­re Be­rich­te

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.