Nicht von die­ser Welt

Ta­bea Man­gels­dorfs „Stars at Eye-Height“ist ful­mi­nant schön

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Themen · Tipps · Termine -

Von Tho­mas Wüb­ker

Es gibt die Le­gen­de, die Rü­pel-Punks von den Boom­town Rats hät­ten ih­re schlech­te Er­zie­hung ver­ges­sen und sei­en ganz ver­zückt ge­we­sen, als sie Ka­te Bush in ei­ner Mu­sik-Show ha­ben sin­gen hö­ren. Ähn­li­ches könn­te Ta­bea Man­gels­dorf pas­sie­ren. Die Sän­ge­rin mit der fan­tas­ti­schen Stim­me hat mit „Stars at Ey­eHeight“ein Al­bum von ful­mi­nan­ter Schön­heit vor­ge­legt, das nicht von die­ser Welt zu kom­men scheint.

Ta­bea Man­gels­dorf stu­dier­te klas­si­schen Ge­sang in den USA und Pop in Osnabrück. Heu­te lebt sie in Berlin. Die Sän­ge­rin hat die Welt be­reist, be­such­te die Kri­sen­ge­bie­te der West­bank, leb­te in den ge­fähr­lichs­ten Fa­ve­las der Welt in São Pau­lo und bei den Un­be­rühr­ba­ren in In­di­en. Von ih­ren Rei­sen hat sie Ge­schich­ten und Me­lo­di­en mit­ge­bracht, die sie in den zwölf Lie­dern ih­rer CD ver­ar­bei­tet hat.

Es sind poe­ti­sche, ma­gi­sche Songs ge­wor­den, die ih­re Zu­hö­rer in den Bann neh­men kön­nen – wenn sie sich dar­auf ein­las­sen. „Stars at Eye-Height“ist ein Kopf­hö­rer-Al­bum, bei dem zu­ge­hört wer­den muss. Die CD ne­ben­bei lau­fen zu las­sen und et­was an­de­res zu tun, ver­bie­tet sich. Aber der auf­merk­sa­me Hö­rer wird be­lohnt.

Mit ins­ge­samt zwölf Mu­si­kern, ih­rer Band und ei­nem Streich­or­ches­ter, hat Ta­bea Man­gels­dorf ei­ne Plat­te ein­ge­spielt, die wirk­lich hö­rens­wert ist. Ob­wohl ih­re Songs Ein­flüs­se aus Trip-Hop, ara­bi­scher Mu­sik und dem Breit­band Pop à la Ka­te Bush oder auch KD Lang auf­wei­sen, fin­det sie ih­ren ei­ge­nen, un­ver­wech­sel­ba­ren Sound. Al­le Songs ste­hen gleich­wer­tig ne­ben­ein­an­der. Nur „Ro­ar Loud And Fly“mit sei­nem zu lan­gem Or­gel­so­lo fällt aus dem Rah­men. Aber das ist nur ein klei­ner Wer­muts­trop­fen auf ei­ner Plat­te, de­ren Kost­bar­kei­ten aus ei­nem über­vol­len Füll­horn flie­ßen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.