„Die­sel tech­nisch nach­rüs­ten“

Um­welt­hil­fe: Up­dates brin­gen nur we­nig

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Vorderseite -

Die Deut­sche Um­welt­hil­fe (DUH) hält frei­wil­li­ge Soft­ware-Up­dates zur Ver­rin­ge­rung der Stick­oxi­dE­mis­sio­nen bei Die­sel­au­tos für na­he­zu wir­kungs­los. „Wir ge­hen von deut­lich we­ni­ger als fünf Pro­zent Ver­bes­se­rungs­po­ten­zi­al in un­se­ren durch Die­sel­ab­ga­se ver­gif­te­ten Städ­te aus“, er­klär­te am Mon­tag der DUH-Bun­des­ge­schäfts­füh­rer Jür­gen Resch.

Resch kün­dig­te an, die Um­welt­hil­fe wer­de al­le recht­li­chen Mög­lich­kei­ten aus­schöp­fen, um die­se „il­le­ga­len Pla­ce­bo-Soft­ware-Up­dates zu stop­pen“. Er for­der­te statt­des­sen, die Her­stel­ler zu um­fang­rei­chen tech­ni­schen Nach­rüs­tun­gen von Die­sel-Pkw zu ver­pflich­ten.

Auf dem Die­sel-Gip­fel von Po­li­tik und Her­stel­lern am Mitt­woch sol­len Ver­tre­ter von VW, Daim­ler, BMW, Opel und Ford dar­le­gen, wie sie Die­sel-Au­tos so nach­rüs­ten, dass sie we­ni­ger ge­sund­heits­ge­fähr­den­de Ab­ga­se aus­sto­ßen. Doch die Bun­des­re­gie­rung tut sich of­fen­bar schwer, ge­mein­sa­me For­de­run­gen an die Kon­zer­ne zu for­mu­lie­ren. Zu­dem ent­zweit der Skan­dal die Ko­ali­tio­nä­re zu­neh­mend.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.