Ka­tho­li­ken im Bis­tum zei­gen sich spen­den­be­reit

360 000 Eu­ro für Ca­ri­tas, 150 000 Eu­ro für Bo­ni­fa­ti­us­werk

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Osnabrücker Land -

Die Ka­tho­li­ken in der Re­gi­on ha­ben sich im ver­gan­ge­nen Jahr groß­zü­gig ge­zeigt. Dem Bis­tum Os­na­brück wur­den für Ca­ri­tas in­ter­na­tio­nal mehr als 360000 Eu­ro ge­spen­det. Die Spen­den sind vor al­lem für Pro­jek­te in Sy­ri­en, Hai­ti und Ost­afri­ka.

Der stell­ver­tre­ten­de Ca­ri­tas­di­rek­tor Gün­ter Sand­fort zeig­te sich an­ge­sichts des Spen­den­be­richts von Ca­ri­tas in­ter­na­tio­nal für das ver­gan­ge­ne Jahr be­ein­druckt, „wie sehr die Men­schen im Bis­tum Os­na­brück An­teil neh­men an der Not und den Ka­ta­stro­phen in der Welt“. Der­zeit bit­tet das Hilfs­werk un­ter an­de­rem um Un­ter­stüt­zung für Ver­trie­be­ne im Irak, vor al­lem für die Not lei­den­den Men­schen im Groß­raum Mos­sul.

Be­son­ders groß war die Spen­den­be­reit­schaft im ver­gan­ge­nen Jahr für die Not­hil­fe in Sy­ri­en, die Hil­fe nach dem Wir­bel­sturm Mat­t­hew in Hai­ti und der Ka­ri­bik so­wie für die Hun­gern­den im Su­dan und in So­ma­lia. In die­se Pro­jek­te floss der größ­te Teil der Spen­den aus dem Bis­tum. Die üb­ri­gen Gel­der ver­tei­len sich auf die all­ge­mei­ne Ka­ta­stro­phen­hil­fe von Ca­ri­tas in­ter­na­tio­nal und wei­te­re so­zia­le Pro­jek­te für Kin­der, al­te und kran­ke Men­schen so­wie Men­schen mit Be­hin­de­rung. Ca­ri­tas in­ter­na­tio­nal hilft un­ab­hän­gig von Re­li­gi­on und Na­tio­na­li­tät und ar­bei­tet mit 160 na­tio­na­len Ca­ri­tas­or­ga­ni­sa­tio­nen welt­weit zu­sam­men.

Der­zeit wirbt das Hilfs­werk ins­be­son­de­re um Spen­den für Not lei­den­de Men­schen in der Re­gi­on der ira­ki­schen Groß­stadt Mos­sul. Nach der Ero­be­rung durch die Ter­ror­mi­liz Is­la­mi­scher Staat (IS) vor drei Jah­ren und der jetzt er­folg­ten Rück­er­obe­rung durch das ira­ki­sche Mi­li­tär lie­gen gan­ze Vier­tel der Stadt in Schutt und Asche. Men­schen wur­den als le­ben­de Schutz­schil­de ein­ge­setzt und wa­ren mo­na­te­lang von jeg­li­cher Ver­sor­gung ab­ge­schnit­ten. Hun­dert­tau­sen­de Ira­ker flo­hen vor den Ge­fech­ten in das Um­land und sind auf Un­ter­stüt­zung an­ge­wie­sen.

„Ge­zeich­net vom Krieg“

Der Di­rek­tor der Ca­ri­tas Irak, Na­bil Nis­san, sag­te nach ei­nem Be­such in Mos­sul ei­ner Mit­tei­lung zu­fol­ge: „Die Men­schen sind schwer ge­zeich­net vom Krieg. Ih­re Ge­sich­ter sind leb­los, Kin­der klam­mern sich ver­ängs­tigt an ih­re El­tern. Die Ver­zweif­lung ist greif­bar. Je­de Form der Hil­fe, je­des Zei­chen der So­li­da­ri­tät wird mit größ­ter Dank­bar­keit auf­ge­nom­men.“Ca­ri­tas in­ter­na­tio­nal stellt für die aku­te Not­hil­fe ih­rer lo­ka­len Part­ner im Groß­raum Mos­sul ins­ge­samt 500 000 Eu­ro be­reit. Wei­te­re Pro­jekt­stand­or­te im Nor­den des Lan­des be­fin­den sich in den Städ­ten Zak­ho, Er­bil, Do­huk und Al­qosch.

Mit 15,1 Mil­lio­nen Eu­ro hat das Bo­ni­fa­ti­us­werk im ver­gan­ge­nen Jahr Ka­tho­li­ken in der deut­schen, nord­eu­ro­päi­schen und bal­ti­schen Dia­spo­ra un­ter­stützt. Die ka­tho­li­schen Chris­ten aus dem Bis­tum Os­na­brück ha­ben 150 000 Eu­ro in Kol­lek­ten und Ein­zel­spen­den für die Dia­spor­a­hil­fe ge­spen­det.

„Die ge­sell­schaft­li­chen und kirch­li­chen Ve­rän­de­run­gen brin­gen mit sich, dass im­mer mehr Ka­tho­li­ken ihr kirch­li­ches Le­ben in der Min­der­heit er­fah­ren und auf So­li­da­ri­tät und Hil­fe an­ge­wie­sen sind“, sag­te der Ge­ne­ral­se­kre­tär des Bo­ni­fa­ti­us­werks Ge­org Aus­ten, wie es in ei­ner Mit­tei­lung des Bo­ni­fa­ti­us­werks heißt. Das Bo­ni­fa­ti­us­werk als „Hilfs­werk für den Glau­ben“setzt sich da­für ein, Ka­tho­li­ken, die in der Dia­spo­ra le­ben, in ih­rem Glau­ben zu stär­ken und das Er­le­ben von Glau­bens­ge­mein­schaft zu er­mög­li­chen.

Bei der tra­di­tio­nel­len Kol­lek­te zum Dia­spo­ra-Sonn­tag wur­den im Bis­tum Os­na­brück 32 000 Eu­ro ge­sam­melt. Erst­kom­mu­ni­on­kin­der und Firm­be­wer­ber sam­mel­ten 38 000 Eu­ro und 19 000 Eu­ro für Kin­der und Ju­gend­li­che in der Dia­spo­ra. Im Bis­tum Os­na­brück un­ter­stütz­te das Bo­ni­fa­ti­us­werk Bau­pro­jek­te mit 80 000 Eu­ro, die Kin­der- und Ju­gend­seel­sor­ge mit 21 500 Eu­ro und Pro­jek­te der Glau­bens­hil­fe mit 95 000 Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.