IAAF bleibt hart ge­gen Russ­land

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport -

Der Leicht­ath­le­tik-Welt­ver­band hält im Do­ping-Skan­dal in Russ­land an sei­ner har­ten Li­nie fest. Fünf Ta­ge vor den Welt­meis­ter­schaf­ten in Lon­don ent­schied das IAAF-Coun­cil am Mon­tag­abend in der bri­ti­schen Me­tro­po­le, die seit No­vem­ber 2015 wäh­ren­de Su­s­pen­die­rung des rus­si­schen Ver­ban­des nicht auf­zu­he­ben. „Es gibt ei­nen Fort­schritt, es geht in die rich­ti­ge Rich­tung, aber es muss noch viel ge­tan wer­den“, sag­te IAAF-Prä­si­dent Se­bas­ti­an Coe.

Ru­ne An­der­sen, Lei­ter der Tas­kforce der IAAF, hat­te in ei­nem Re­port über den Stand der Ent­wick­lung ei­nes se­riö­sen An­ti-Do­ping-Sys­tems in Russ­land be­rich­tet und die Auf­recht­er­hal­tung der Sper­re emp­foh­len. Sein Haupt­ar­gu­ment: Die rus­si­sche An­tiDo­ping-Agen­tur RUSADA soll nach Über­ein­kunft mit der Welt-An­ti-Do­ping-Agen­tur WADA erst im No­vem­ber voll funk­ti­ons­fä­hig sein. „Die Agen­tur hat frü­her zwi­schen 18 000 und 19 000 Do­pingTests pro Jahr ge­macht, mo­men­tan sind es nur ein paar Tau­send“, be­rich­te­te An­der­sen. Sein Re­port wird auf dem IAAF-Kon­gress am Don­ners­tag vor­ge­legt – mit dem Vor­schlag, die Su­s­pen­die­rung des rus­si­schen Ver­ban­des be­ste­hen zu las­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.