CDU ge­gen Fahr­ver­bo­te für Die­sel

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Osnabrück -

Die CDU-Rats­frak­ti­on spricht sich ge­gen Fahr­ver­bo­te für Die­sel-Pkw in Os­na­brück aus. Frak­ti­ons­chef Fritz Brick­wed­de ver­weist auf die Au­to­in­dus­trie: „Es gilt das Ver­ur­sa­cher­prin­zip. Wer sau­be­re Die­sel ver­kauft, muss auch sau­be­re Die­sel lie­fern!“

Der Ver­kehrs­club Deutsch­land (VCD) hat­te der Stadt mit ei­ner Kla­ge ge­droht, falls die im Luf­t­rein­hal­te­plan noch fest­zu­le­gen­den Maß­nah­men nicht zu ei­ner deut­li­chen Ver­bes­se­rung der Luft­qua­li­tät füh­ren wür­den. An­ge­sichts der Schad­stof­fe, die auch von neue­ren Die­selPkw aus­ge­sto­ßen wer­den, denkt auch der Fach­be­reich Um­welt und Kli­ma­schutz der Stadt über Fahr­ver­bo­te nach, für die es al­ler­dings noch kei­ne Rechts­grund­la­ge gibt.

Brick­wed­de stellt sich klar da­ge­gen. Es kön­ne nicht sein, dass die deut­sche Au­to­mo­bil­in­dus­trie jetzt die Las­ten auf Städ­te und Pkw-Be­sit­zer ab­wäl­ze. Al­le Pro­du­zen­ten müss­ten jetzt auf ih­re Kos­ten die Wa­gen so nach­rüs­ten, dass sie den ge­setz­li­chen Vor­schrif­ten ent­spre­chen. Al­les an­de­re kom­me ei­ner Ent­eig­nung der Pkw-Be­sit­zer gleich und stel­le ei­nen er­heb­li­chen Ein­griff in die Ei­gen­tums­rech­te dar. Wenn die Stadt Fahr­ver­bo­te er­las­sen wür­de und Die­sel-Be­sit­zer da­durch nicht mehr in die In­nen­stadt dürf­ten, ver­rin­ge­re das den Wie­der­ver­kaufs­wert der Wa­gen mas­siv, schreibt Brick­wed­de. Das sei nicht zu­mut­bar und wer­de des­halb ab­ge­lehnt. Das Um­welt­pro­blem müs­se durch die Ver­ur­sa­cher ge­löst wer­den und nicht durch gut­gläu­bi­ge Au­to­käu­fer.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.