Un­ter­hal­tung un­ter frei­em Him­mel

Im Som­mer lo­cken Ver­an­stal­ter in und um Os­na­brück mit Open-Air-Kul­tur

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Kultur Regional - Von An­ne Rei­nert

Som­mer­loch? War da was? Open-Air-Kul­tur, aber auch In­door-Ver­an­stal­tun­gen in und um Os­na­brück lo­cken in die­ser Jah­res­zeit vie­le Be­su­cher an.

OS­NA­BRÜCK. Wo auch im­mer das Som­mer­flim­mern in die­sem Jahr gas­tiert, die Son­ne scheint. Das „Kino auf dem Lan­de“, wie die OpenAir-Rei­he im Na­mens­zu­satz heißt, ha­be in die­sem durch­wach­se­nen Som­mer bis­her Glück mit dem Wetter ge­habt, sagt Su­san­ne Tauss, Ge­schäfts­füh­re­rin vom ver­an­stal­ten­den Land­schafts­ver­band Os­na­brü­cker Land.

Und so strö­men auch 2017 die Zu­schau­er zum OpenAir-Kino, das an 14 Or­ten im Land­kreis Os­na­brück ver­an­stal­tet wird. Durch­schnitt­lich 250 Zu­schau­er kä­men je­des Mal, so Tauss. Sie rei­sen aus ver­schie­de­nen Ecken des Land­krei­ses an, um et­wa auf dem Bel­mer Mey­er­hof ei­ne Hof­füh­rung mit­zu­ma­chen und im Frei­en ei­nen Film zu gu­cken.

„Man kann ei­nen schö­nen Som­mer­abend ge­nie­ßen und mit Men­schen in Kon­takt kom­men“, er­klärt Su­san­ne Tauss den Reiz der Ver­an­stal­tung. Die Be­su­cher ler­nen ne­ben­bei et­wa das Mu­se­um für his­to­ri­sche Land­tech­nik in Glan­dorf oder das Schloss Eg­ger­müh­len ken­nen. Es­sen und Ge­trän­ke gibt es auch.

Das Som­mer­flim­mern, das un­ter an­de­rem Na­men 2011 im Pro­gramm des Kunst­pro­jek­tes „Co­los­sal“ent­stan­den ist, zieht Jahr für Jahr Kul­tur­hung­ri­ge ins Freie. Das gilt auch an­ders­wo. Wäh­rend Thea­ter und Kul­tur­häu­ser Fe­ri­en ma­chen, er­öff­nen an­de­re Ver­an­stal­ter ih­re Büh­nen drau­ßen.

Selbst Re­gen­wet­ter trübt nicht zwin­gend die Stim­mung. Die­se Er­fah­rung hat je­den­falls das Ge­sell­schafts­haus mit sei­ner Klein­kunst­rei­he „Thea­tera­cker“ge­macht. Zwei der ins­ge­samt vier Aus­ga­ben muss­te es in die­sem Jahr wet­ter­be­dingt in den Saal ver­le­gen. Den­noch ka­men rund 250 Zu­schau­er – nicht we­ni­ger als zum „Thea­tera­cker“im Kas­ta­ni­en­gar­ten des Hau­ses.

Das war al­ler­dings nicht übe­r­all so. Drei­mal fiel „Live im Grü­nen“we­gen Schlecht­wet­ters aus. „Die Künst­ler rei­sen zum Teil aus an­de­ren Städ­ten an“, er­klärt Holger Gech­ter vom Plat­ten­la­bel Ti­me­zo­ne, des­sen Mu­si­ker in der Rei­he auf dem Ge­län­de des Büd­chens auf­tre­ten. Des­halb sei es ei­ne Ab­wä­gungs­sa­che, ob die An­fahrt loh­ne. Die be­trof­fe­nen Kon­zer­te von Ba­by Kreuz­berg, Yvi Wyl­de und La­ri­za wür­den aber nach­ge­holt, ver­spricht Gech­ter. „Wir ver­län­gern die Rei­he ein­fach in den Sep­tem­ber.“

Auch die Rei­he „Kul­tur im In­nen­hof“setzt seit Jah­ren auf ein Ge­samt­pa­ket aus Ka­ba­rett, Gas­tro­no­mie und Ge­sel­lig­keit

an der fri­schen Luft. „Wir ge­ben uns schon Mü­he, für At­mo­sphä­re zu sor­gen“, sagt Ku­no Porsch vom Ver­an­stal­ter Fo­kus. Da wer­de et­wa zu spä­te­rer St­un­de mit ent­spre­chen­der Be­leuch­tung Stim­mung her­bei­ge­zau­bert. Zwei der ins­ge­samt bis in den Au­gust lau­fen­den Ter­mi­ne muss­ten bis­her ins Haus der Ju­gend ver­legt wer­den. Da sei­en es dann we­ni­ger Zu­schau­er ge­we­sen, so Porsch. Der Auf­takt von The­ken­tratsch da­ge­gen war so ge­fragt, dass nicht al­le ein­ge­las­sen wer­den konn­ten. Aber auch drin­nen hat Som­mer­kul­tur Er­folg – oder gar „Kult­sta­tus“, wie Kir­chen­mu­sik­di­rek­tor Cars­ten Zün­dorf über den „Or­gel­som­mer“sagt. In der Rei­he spie­len Or­ga­nis­ten grund­sätz­lich in an­de­ren Ge­mein­den. Das Kon­zept kommt gut an. „Da muss man ein­fach hin“, so der in der Ma­ri­en­kir­che be­hei­ma­te­te Zün­dorf.

Mu­sik in ge­sel­li­ger At­mo­sphä­re: Tom­my Schnel­ler und Chris­ti­an Ran­nen­berg spiel­ten bei „Live im Grü­nen“. Foto: An­dré Ha­ver­go

Mi­schung aus Thea­ter und Mu­sik: Do­ris Fried­mann beim „Thea­tera­cker“. Foto: Swa­ant­je Heh­mann

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.