Di­oxin, Fi­pro­nil... Haupt­sa­che Skan­dal

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Wirtschaft - D.fis­ser@noz.de

Der nächs­te Le­bens­mit­tel­skan­dal er­schüt­tert Eu­ro­pa, Di­men­si­on der­zeit noch un­klar. Die nie­der­län­di­sche Eier­in­dus­trie je­den­falls ist schwer ge­trof­fen. Die Par­al­le­len zu Di­oxin in Fut­ter­mit­teln aus dem Jahr 2010 in Deutsch­land sind frap­pie­rend: Ir­gend­wo wird ir­gend­et­was po­ten­zi­ell Ge­sund­heits­schäd­li­ches bei­ge­mischt, mas­sen­haft un­ter das Volk be­zie­hungs­wei­se die Land­wir­te ge­bracht, und Von Dirk Fis­ser

am En­de ha­ben die Be­hör­den ih­re lie­be Mü­he, Ur­sprung und Ver­bleib des Stof­fes zu er­mit­teln.

Ver­mut­lich wird sich auch das En­de glei­chen: Die Schuld­fra­ge wird kaum zu klä­ren sein, mög­li­che Scha­den­er­satz­an­sprü­che ver­puf­fen vor Ge­richt oder beim In­sol­venz­ver­wal­ter, Bau­ern fah­ren Ver­lus­te ein, und der Ver­brau­cher bleibt ver­un­si­chert zu­rück an­ge­sichts der Di­men­si­on ei­ner grenz­über­grei­fen­den Le­bens­mit­tel­pro­duk­ti­on, die sich of­fen­bar der Kon­trol­le ent­zieht.

Na­tür­lich wer­den aber al­le Be­trof­fe­nen be­teu­ern, rück­halt­lo­se Auf­klä­rung zu be­trei­ben, um künf­tig al­les bes­ser zu ma­chen. In die­sem Sin­ne gleich zwei Fra­gen, die sie zwin­gend be­ant­wor­ten müs­sen: War es wirk­lich nicht eher mög­lich, Ver­brau­cher in Deutsch­land zu in­for­mie­ren? Und: Hät­te die Mo­ge­lei nicht doch frü­her auf­flie­gen müs­sen? Einst­wei­len ist vor al­lem ei­nes si­cher: Der nächs­te Le­bens­mit­tel­skan­dal kommt be­stimmt. Das galt auch schon beim Di­oxin. Und gilt auch wei­ter.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.