„Foh­len­elf“beim Papst

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport -

Ei­nen der ers­ten Ter­mi­ne nach der Som­mer­pau­se hat­te sich Papst Fran­zis­kus gleich für die Fuß­ball­pro­fis von Bo­rus­sia Mönchengladbach re­ser­viert. Der Hei­li­ge Va­ter emp­fing die „Foh­len­elf“zu ei­ner Pri­vat­au­di­enz im Va­ti­kan. Die Bo­rus­sia zeich­ne sich als Ver­ein nach „mensch­li­chem Maß“und als fa­mi­li­en­freund­lich aus, sag­te der Pon­ti­fex. „Es ist schön zu se­hen, wie ver­schie­de­ne Sport- und Bil­dungs­pro­gram­me zur För­de­rung von jun­gen Men­schen, be­son­ders von be­nach­tei­lig­ten, durch­ge­führt wer­den.“Die Sport­ler soll­ten „Ath­le­ten des Gu­ten und des Frie­dens“sein.

Der ar­gen­ti­ni­sche Papst, selbst Fuß­ball­fan, er­hielt von Bo­rus­sia-Prä­si­dent Rolf Kö­nigs ein si­gnier­tes Tri­kot mit der Num­mer 1 und dem Na­men Fran­zis­kus. „Wenn man den Spie­lern in die Au­gen ge­schaut hat, wa­ren sie sehr er­grif­fen, weil sie ge­nau wuss­ten, wer da gera­de vor ihnen steht“, sag­te Glad­bachs Trai­ner Die­ter He­cking. Der Emp­fang wur­de durch die gu­ten Kon­tak­te von Bo­rus­sia-Vi­ze Rai­ner Bon­hof zur Rap­pre­sen­ta­ti­va Va­ti­ca­na mög­lich. Die Aus­wahl­mann­schaft des Va­ti­kans be­stritt drei Spie­le ge­gen das Hen­nes-Weis­wei­ler-Tra­di­ti­ons­team.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.