Un­ty­pisch Schal­ke: Von Eu­pho­rie kei­ne Spur

Trai­ner-De­bü­tant Te­des­co punk­tet bei Fans und Spie­lern, aber … – Ei­gen­ge­wächs Hem­me­rich Ge­win­ner der Vor­be­rei­tung

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport -

Von Jür­gen Beck­gerd

GELSENKIRCHEN. Sprach man vor we­ni­gen Jah­ren noch von Schal­ke als der „drit­ten Kraft“in der Bun­des­li­ga, sind die Er­war­tun­gen und Hoff­nun­gen klei­ner, die Be­fürch­tun­gen aber grö­ßer ge­wor­den. Erst recht nach dem zehn­ten Platz in der letz­ten Spiel­zeit, an de­ren En­de nichts mehr üb­rig blieb von der Eu­pho­rie rund um die Ver­pflich­tung von Sport­vor­stand Chris­ti­an Hei­del und Trai­ner Mar­kus Wein­zierl.

Was war so schlecht in der ver­gan­ge­nen Sai­son? Nur Platz zehn, nach­dem die Schal­ker sich sie­ben Jahre lang hin­ter­ein­an­der für ei­nen eu­ro­päi­schen Wett­be­werb qua­li­fi­ziert hat­ten – das sagt al­les. Die Fans hiel­ten zwar lan­ge still, aber für die tra­di­tio­nell ge­fühls­be­sof­fe­ne At­mo­sphä­re auf Schal­ke ist die Er­nüch­te­rung groß. Und auch mit den Ver­let­zun­gen wa­ren längst nicht al­le De­fi­zi­te er­klärt.

Was wird es jetzt bes­ser? Vie­les, denn schlech­ter Fin­ger­zei­ge vom neu­en Trai­ner: Do­me­ni­co Te­des­co hat auf Schal­ke das Sa­gen.

geht’ s ja kaum. Per­so­nell kann es nur bes­ser wer­den; oh­ne­hin hat­te Hei­del recht, als er trotz der Ver­letz­ten­mi­se­re im Win­ter auf Trans­fers ver­zich­te­te: „Jetzt ei­nen Ka­der auf­zu­blä­hen, der uns dann im Som­mer ein­schränkt – das wer­den wir nicht tun.“Die­se Weit­sicht zahlt sich aus. Zu­min­dest, was den Ka­der an­geht.

Ob sich Wein­zierls Raus­wurf für Schal­ke ren­tiert? Zu­min­dest war er be­rech­tigt: Die Mann­schaft zeig­te kaum sys­te­mi­sche ge­schwei­ge

denn spie­le­ri­sche Ent­wick­lun­gen und schon gar kei­ne Konstanz. Mit­un­ter war der Auf­tritt man­gel­haft, die Ver­set­zung ge­fähr­det.

Und der Neue rich­tet’s nun? Ab­war­ten, wie Do­me­ni­co Te­des­co, der von Zweit­li­gist FC Erz­ge­bir­ge Aue kam und dort bei gera­de zwei Hand­voll Pro­fi­spie­len Re­gie führ­te, ein­schlägt. Bei sei­ner Vor­stel­lung grüß­te der 31Jäh­ri­ge stil­voll mit „Glück auf“. Das pass­te schon mal. Er wol­le „mit De­mut“an die Schal­ker Sa­che her­an­ge­hen, sag­te Te­des­co, „es soll­te schon so sein, dass man un­se­re Mann­schaft auch oh­ne Tri­kots er­ken­nen kann – an ih­rem Spiel­stil.“Ka­pi­tän Be­ne­dikt Hö­we­des, der nach sei­ner Leis­ten-OP schon wie­der mit der Mann­schaft im Trai­nings­la­ger in Mit­ter­siel (Ös­ter­reich) schuf­tet, sagt: „Die Jungs sind be­geis­tert von den Ein­hei­ten so­wie sei­nen tak­ti­schen Vor­stel­lun­gen“.

Brin­gen die Neu­en Schal­ke vor­an? Die Hoff­nung ist groß. Bei der Chi­na-Wer­beTour über­zeug­ten die Schal­ker ge­gen Be­sik­tas Istan­bul (3:2) und In­ter Mai­land (1:1). Ei­gen­ge­wächs Lu­ke Hem­me­rich ist der Ge­win­ner der Vor­be­rei­tung. Der 19-jäh­ri­ge Mit­tel­feld­spie­ler spiel­te sich ge­nau­so in den Fo­kus wie der gleich­alt­ri­ge Wes­ton McKen­nie aus der Dal­las Aca­de­my. Ami­ne Ha­rit (vom FC Nan­tes) gilt als Of­fen­siv-Be­le­bung – der Spa­nier Pa­blo Ín­sua als An­wär­ter auf die In­nen­ver­tei­di­ger-Po­si­ti­on ne­ben Nal­do, Hö­we­des und Ma­ti­ja Na­st­a­sic. Und auch Bre­el Em­bo­lo gilt für Te­des­co als Neu­zu­gang: Der Schwei­zer, ge­bür­tig aus Ka­me­run, ver­letz­te sich im Ok­to­ber 2016 schwer und greift nun wie­der an. Und wie: „Zwei­stel­lig zu tref­fen, das muss schon mein Ziel sein“, sag­te der 20-Jäh­ri­ge keck. Last but not least gilt Ab­wehr­re­cke Bas­ti­an Oc­zip­ka (146 Bun­des­li­ga­spie­le, kam von Ein­tracht Frank­furt) auf der lin­ken Ab­wehr­sei­te als Er­satz für den nach En­g­land ge­wech­sel­ten Se­ad Kola­si­nac als ge­setzt.

Bleibt Le­on Go­retz­ka, um den die Bay­ern schon lan­ge buh­len? Da gilt Hei­dels „Bas­ta“. Der Bes­te im Na­tio­nal­team beim Con­fed Cup spielt wei­ter auf Schal­ke. Bis die Ge­rüch­te­kü­che klein bei- und Ru­he gibt.

Zu­gän­ge: Ami­ne Ha­rit (Mit­tel­feld, FC Nan­tes, 8 Mil­lio­nen Eu­ro), Bas­ti­an Oc­zip­ka (Ab­wehr, Ein­tracht Frank­furt, 4,5 Mio.), Pa­blo Ín­sua (Ab­wehr, La Cor­u­na, 3,5 Mio.), Wes­ton McKen­nie (Mit­tel­feld, Schal­ke U19), Lu­ke Hem­me­rich (Mit­tel­feld, Schal­ke U19).

Ab­gän­ge: Fa­bi­an Gie­fer (Augs­burg, 750 000 Eu­ro), Den­nis Ao­go, Sa­scha Rie­ther, Eric Ma­xim Chou­po Mo­ting (al­le Ziel un­be­kannt), Se­ad Kola­si­nac, Ar­senal), Klaas Jan Hun­te­laar (Ajax Ams­ter­dam), Hol­ger Bad­stu­ber (war aus­ge­lie­hen, VfB Stutt­gart), Ab­dul Rah­man Ba­ba (war aus­ge­lie­hen, FC Chel­sea).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.