Vir­tu­el­le Rea­li­tät am Kamp

Be­su­cher er­le­ben Aug­men­ted Rea­li­ty

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Osnabrück -

Be­su­cher der Kamp-Pro­me­na­de in Osnabrück kön­nen vom 3. bis zum 5. Au­gust zwi­schen 12 und 18 Uhr in vir­tu­el­le Wel­ten ein­tau­chen.

Nach und nach blei­ben in der Kamp-Pro­me­na­de im­mer mehr Leu­te ste­hen und stau­nen nicht schlecht, als sie auf ei­ner Groß­lein­wand nicht nur sich selbst in der Fuß­gän­ger­zo­ne ste­hen se­hen, son­dern auch wie Fir­men­lo­gos vor ih­nen über den Bild­schirm von oben nach un­ten fal­len. Mit ei­nem vir­tu­el­len Ke­scher ver­sucht ge­ra­de ein Kind, die­se Lo­gos auf­zu­fan­gen.

Aug­men­ted Rea­li­ty (dt. „er­wei­ter­te Rea­li­tät“) nennt man die­se Art der Darstel­lung, bei der die Rea­li­tät mit der vir­tu­el­len Welt ver­schmilzt. Mit­tels Ein­blen­dun­gen oder Über­la­ge­run­gen wer­den Bil­der oder Vi­de­os durch com­pu­ter­ge­ne­rier­te Ob­jek­te er­gänzt.

Cen­ter-Ma­na­ger Ber­nard Ban­ning er­klärt, dass durch die­se Ak­ti­on die Auf­ent­halts­qua­li­tät und Auf­ent­halts­dau­er der Be­su­cher ge­stei­gert wer­den soll. Das Spiel soll In­ter­es­se we­cken und neue Kun­den in die Kamp-Pro­me­na­de lo­cken. „Vi­deo­spie­le sind zeit­ge­mäß und spre­chen vie­le jun­ge Leu­te an“, so Ban­ning. Aber nicht nur jun­ge Leu­te kön­nen das Spiel aus­pro­bie­ren.

Se­mir (15) er­zählt stolz: „Ich ha­be bis jetzt den High Score von 324 ge­knackt. Man muss aber viel lau­fen und ge­schickt sein, um die Lo­gos auf­zu­fan­gen.“

Noch bis zum 5. Au­gust kön­nen Be­su­cher zwi­schen 12 und 18 Uhr die Zu­kunft der com­pu­ter­ge­stütz­ten Rea­li­täts­wahr­neh­mung er­le­ben und da­bei et­was ge­win­nen. Un­ter den zehn Teil­neh­mern mit der bes­ten Punkt­zahl ver­lost die Kamp-Pro­me­na­de pro Tag Ein­kaufs­gut­schei­ne im Wert von 580 Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.