Förs­ter of­fen für le­ga­le Down­hill-Pis­ten

Über­nimmt neu­er Moun­tain­bike-Ver­ein die Haf­tung für ei­nen Bi­ke­park? – Land­kreis sieht neue Dy­na­mik

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Osnabrücker Land -

In der Dis­kus­si­on um le­ga­le Down­hill-Pis­ten im Land­kreis Osnabrück gibt es Fort­schrit­te. Der Lei­ter des für den Staats­wald zu­stän­di­gen For­st­amts in der Re­gi­on Osnabrück, Ul­rich Zei­ger­mann, zeigt sich of­fen, ge­wis­se Stre­cken im Ab­schnitt des Staats­wal­des am Dö­ren­berg frei­zu­ge­ben.

Von Je­an-Charles Fays

Zei­ger­manns wich­tigs­te For­de­rung in die­sem Zu­sam­men­hang ist nur: „Ei­ner muss die Haf­tung da­für über­neh­men.“Dann sei et­wa die Pacht von Ab­schnit­ten des Staats­walds am Dö­ren­berg denk­bar. Da der Süd­hang des Dö­ren­bergs haupt­säch­lich Staats­wald ist, ist dort die Lan­des­forst zu­stän­dig. Al­ler­dings kön­ne bei sol­chen Stre­cken et­wa in Rich­tung Bad Iburg in un­te­ren La­gen auch Pri­vat­wald be­trof­fen sein. „Da­her ist die Fra­ge, in­wie­weit die pri­va­ten Wald­bau­ern auch mit­ma­chen. Das muss im Kon­sens pas­sie­ren“, be­tont Zei­ger­mann.

Im Os­na­brü­cker Bi­ke­park am Pies­berg konn­te das Pro­blem der Haf­tungs­fra­ge über den TuS Bram­sche ge­löst wer­den, denn die Bi­ker sind dort über ei­ne Mit­glied­schaft in dem Ver­ein ver­si­chert. Ei­ne ähn­li­che Lö­sung könn­te am Dö­ren­berg nun mög­li­cher­wei­se der Ver­ein „Deut­sche Initia­ti­ve Moun­tain Bi­ke“(DIMB) bie­ten. Al­ler­dings steht die In­ter­es­sen­ge­mein­schaft Os­na­brü­cker

Land als ei­ne Ab­tei­lung des DIMB noch vor der Grün­dung. Ei­ne Ver­an­stal­tung zu die­sem Zweck ist am 25. Au­gust, 18 Uhr, im Haus der Ju­gend in Osnabrück ge­plant. Bis­lang ha­ben sich bei Face­book be­reits un­ver­bind­lich rund 100 Mit­glie­der der Grup­pe „IG Os­na­brü­cker Land“an­ge­schlos­sen. Es wer­den auch noch Re­prä­sen­tan­ten ge­sucht, die sich als Spre­cher oder Ver­tre­ter wäh­len las­sen wol­len. Vor­aus­set­zung da­für ist ei­nem der Mit­in­itia­to­ren der Grün­dung der IG, Da­ni­el De­cker, zu­fol­ge die

Voll­jäh­rig­keit und ei­ne DIMB-Mit­glied­schaft. Au­ßer­dem bit­tet De­cker bei ent­spre­chen­der Be­reit­schaft um ei­ne Mail an IGOs­nabru­eckerLand@gmail.com.

Als Re­prä­sen­tant ge­fragt

Laut De­cker sind da­mit auch die Down­hil­ler an­ge­spro­chen, da Down­hill ei­ne Moun­tain­bike-Spar­te sei. Die „Ab­fahrts­fah­rer“, so die deut­sche Über­set­zung, ra­sen mit ih­ren spe­zi­el­len Fahr­rä­dern so schnell wie mög­lich berg­ab, ge­hen in wei­test­mög­li­cher Schräg­la­ge in die Kur­ven,

sprin­gen über Ram­pen und ver­su­chen sich in der Luft zu dre­hen oder Fi­gu­ren zu kre­ieren. Ziel ist es, für Moun­tain­bi­ker und Down­hil­ler pas­sen­de Rou­ten für le­ga­le Stre­cken am Dö­ren­berg zu schaf­fen. Bis­lang hat­te sich der pro­fes­sio­nel­le Down­hill-Fah­rer Max Mär­ker aus Bad Iburg be­reit er­klärt, als In­ter­es­sen­ver­tre­ter der Down­hill-Bi­ker mit dem Land­kreis Osnabrück und Förs­tern über Kon­zep­te zu spre­chen. Zu­dem hat­te er als Ge­schäfts­füh­rer ei­ner Ge­trän­ke­fir­ma, die Er­fri­schungs- und Sport­ge­trän­ke ent­wi­ckelt und ver­mark­tet, si­gna­li­siert, ei­nen Bi­ke­park am Dö­ren­berg auch fi­nan­zi­ell zu un­ter­stüt­zen. De­cker wür­de sich ei­ge­nen An­ga­ben zu­fol­ge freu­en, wenn Mär­ker sich auch bei der Grün­dungs­ver­an­stal­tung des neu­en Moun­tain­bike-Ver­eins für das Os­na­brü­cker Land zur Wahl stellt, um die In­ter­es­sen von Moun­tain­bi­kern und Down­hil­lern in der Re­gi­on zu ver­tre­ten.

Mär­ker sag­te: „Ge­ne­rell ha­be ich gro­ßes In­ter­es­se. Frag­lich ist noch, ob ich den Ter­min mit mei­nen ge­schäft­li­chen Ak­ti­vi­tä­ten ko­or­di­nie­ren kann. So weit kann ich ak­tu­ell noch nicht pla­nen.“Er be­tont: „Die neue IG Os­na­brü­cker Land ist ei­ne gu­te Idee, und ich wür­de das Pro­jekt mit ,Evo Drinks‘ als Spon­sor auch fi­nan­zi­ell un­ter­stüt­zen.“Po­si­tiv sei, dass bei ei­ner auch auf Moun­tain­bi­ker aus­ge­leg­ten Pis­te ei­ne grö­ße­re Ziel­grup­pe er­reicht wer­de, man müs­se bei der Pla­nung ent­spre­chen­der Pis­ten aber auch dar­auf ach­ten, dass sie auch den spe­zi­el­len An­for­de­run­gen der Down­hil­ler ge­recht wer­den. Ihm sei es wich­tig, mit ei­nem neu­en Bi­ke­park am Dö­ren­berg auch den Bi­ker-Nach­wuchs zu un­ter­stüt­zen.

Der Fach­dienst­lei­ter Um­welt des Land­krei­ses, Hart­mut Escher, geht da­von aus, dass durch die Ver­eins­grün­dung neue Dy­na­mik in die Pla­nung sol­cher le­ga­ler Pis­ten kommt. Er warnt je­doch vor Kon­kur­ren­zen zwi­schen Down­hil­lern und Moun­tain­bi­kern: „Wenn es da­zu kommt, dann wä­re das für das Pro­jekt si­cher­lich kon­tra­pro­duk­tiv.“Ei­ne Idee wä­re aus Eschers Sicht, die Flä­chen im obe­ren Be­reich des Dö­ren­berg-Süd­hangs, die zum Staats­wald ge­hö­ren, aus­ein­an­der­zu­fä­chern und im un­te­ren Be­reich über ei­ne Stre­cke zu­sam­men­zu­füh­ren. Vor­aus­set­zung da­für ist, dass sich pri­va­te Wald­bau­ern be­reit er­klä­ren, ih­re Flä­chen ent­spre­chend zu ver­pach­ten.

Ein The­men-Spe­zi­al zum Fahr­rad­fah­ren in der Re­gi­on fin­den Sie auf noz.de/fahr­rad

Archivfoto: Swa­ant­je Heh­mann

Gibt es am Dö­ren­berg bald le­ga­le Down­hill- und Moun­tain­bike-Pis­ten? Down­hill-Fah­rer wie Max Mär­ker, der sich für ei­nen Bi­ke­park am Dö­ren­berg ein­setzt, wür­den sich dar­über freu­en.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.