Ego­is­tisch und fa­tal

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Vorderseite - R.gei­sen­hans­lu­e­ke@noz.de

EVon Ralf Gei­sen­hans­lü­ke lke Twes­tens Wech­sel von den Grü­nen zur CDU im Nie­der­säch­si­schen Land­tag ist un­an­stän­dig, ego­is­tisch und scheint auf per­sön­li­chen Mo­ti­ven zu be­ru­hen. Sie tritt den Wäh­ler­wil­len, die po­li­ti­sche Kul­tur und un­ser de­mo­kra­ti­sches Ver­ständ­nis mit Fü­ßen.

Die be­tei­lig­ten Par­tei­en trifft kei­ne Schuld, auch nicht die pro­fi­tie­ren­de CDU, vor­aus­ge­setzt, sie hat nicht im Hin­ter­grund an dem skan­da­lö­sen Ver­hal­ten mit­ge­wirkt.

Für Mi­nis­ter­prä­si­dent Weil und sei­ne SPD ist es den­noch im Land Nie­der­sach­sen und im Bund ei­ne Ka­ta­stro­phe. Der VW-Auf­sichts­rat Weil hat sich gera­de zu­letzt in der Die­sel­af­fä­re nicht als der kon­se­quen­te Auf­klä­rer prä­sen­tiert, sein An­se­hen hat in Nie­der­sach­sen ge­lit­ten, und Neu­wah­len kom­men ihm jetzt un­ge­le­gen.

Fa­ta­le bun­des­wei­te Aus­wir­kun­gen hat die­ser Frei­tag in Han­no­ver auch auf die Am­bi­tio­nen des SPD-Kanz­ler­kan­di­da­ten Mar­tin Schulz. Er ver­sucht seit Wo­chen, aus dem Um­fra­ge­tief her­aus­zu­kom­men. Nach den Wahl­schlap­pen im Saar­land, in Schles­wig-Hol­stein und NRW ver­liert die SPD auch noch die Re­gie­rungs­mehr­heit in Nie­der­sach­sen und da­mit wei­te­re Stim­men im Bun­des­rat. Kanz­le­rin Mer­kel kann be­ru­higt wei­ter in Süd­ti­rol wan­dern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.