Schock für Frei­burg und Hof­fen­heim

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport -

Nach dem bit­te­ren Eu­ro­pa­po­kal-Aus ist Chris­ti­an Streich als Psy­cho­lo­ge ge­for­dert. Der Schock bei den Frei­bur­ger Pro­fis saß tief, soll sich aber nicht ne­ga­tiv auf den Auf­takt im DFBPo­kal und in der Bun­des­li­ga aus­wir­ken. In je­dem Fall aber nimmt der Sport-Club ei­ne tie­fe Ent­täu­schung mit in den End­spurt der Vor­be­rei­tung, in der die Grund­la­gen für das pri­mä­re Ziel Klas­sen­ver­bleib ge­legt wer­den. „Jetzt ha­ben wir ei­ne Ohr­fei­ge be­kom­men – und zwar be­rech­tigt“, räum­te Trai­ner Streich ein. „Wir wis­sen, dass wir vor ei­ner sehr, sehr an­spruchs­vol­len Sai­son ste­hen.“

So­fort nach dem 0:2 im Rück­spiel beim slo­we­ni­schen Über­ra­schungs­team NK Dom­za­le hat­te sich das Team auf den Heim­weg ge­macht. Für Tor­jä­ger Nils Pe­ter­sen und Co. war es nach dem Ab­pfiff schwer zu be­grei­fen, dass das Aben­teu­er Eu­ro­pa Le­ague schon in der drit­ten Run­de der Qua­li­fi­ka­ti­on be­en­det war. „Es tut weh, dass die gan­ze letz­te Sai­son ver­korkst ist“, sag­te er.

Ei­ne ho­he Hür­de bei der Qua­li­fi­ka­ti­on zur Cham­pi­ons Le­ague droht 1899 Hof­fen­heim. Der Bun­des­li­gist trifft im Kampf um den erst­ma­li­gen Ein­zug in die Grup­pen­pha­se auf den FC Li­ver­pool und sei­nen deut­schen Trai­ner Jür­gen Klopp.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.