Fi­na­le „thu­is“

Nie­der­län­de­rin­nen wol­len ge­gen Dä­ne­mark EM-Ti­tel ho­len

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport -

Von Su­san­ne Fet­ter

Kennt man das nicht? Doch, das ist es. „Da sim­mer da­bei“, der Gas­sen­hau­er der Köl­schen Band „De Höh­ner“schall­te am Don­ners­tag­abend durch das Sta­di­on des FC Twen­te in En­sche­de al­ler­dings um­ge­dich­tet und mit dem Re­frain „vi­va Hol­lan­dia“. Un­ten auf dem Feld, da fei­er­ten die Nie­der­län­di­schen Fuß­bal­le­rin­nen ih­ren 3:0-Sieg ge­gen En­g­land, mit dem sie in das Fi­na­le am Sonn­tag ge­gen Dä­ne­mark (17 Uhr/ZDF und Eu­ro­sport) ein­zo­gen. Und auf den Rän­gen, da san­gen die Fans.

Über 27 000 wa­ren ge­kom­men. Das Sta­di­on in Twen­te war aus­ver­kauft. Auch beim Fi­na­le „thu­is“– im ei­ge­nen Land – wird es so sein. Die Nie­der­län­der sind ver­rückt nach ih­ren Fuß­bal­le­rin­nen. Mit dem Er­folg wuchs die Eu­pho­rie für die „Lö­win­nen“, wie ih­re Lands­leu­te die Spie­le­rin­nen nen­nen.

Vor dem Tur­nier soll es noch Be­den­ken ge­ge­ben ha­ben, das Sta­di­on des FC Twen­te, das mit dem größ­ten Fas­sungs­ver­mö­gen bei die­ser EM, für ein Halb­fi­na­le und Ju­beln­de Lö­win­nen: Lie­ke Mar­tens (links) und Jill Ro­ord fei­ern.

das Fi­na­le aus­zu­wäh­len. Of­fen­sicht­lich gab es Be­fürch­tun­gen, es kön­ne nicht ge­füllt wer­den. Dass man sich ur­sprüng­lich doch da­zu durch­rang, könn­te durch­aus et­was mit der Nä­he zu Deutsch­land zu tun ge­habt ha­ben. Ei­ni­ge Fans der DFBAus­wahl hat­ten sich schon früh­zei­tig mit Kar­ten ein­ge­deckt. Doch der acht­ma­li­ge Eu­ro­pa­meis­ter schei­ter­te be­reits im Vier­tel­fi­na­le an Dä­ne­mark, das nun am Sonn­tag das Fi­na­le ge­gen die Nie­der­lan­de be­strei­tet. Was wä­re das für ein schö­nes End­spiel ge­wor­den.

Jetzt scheint das Sta­di­on, das seit Wo­chen zum Fi­na­le aus­ver­kauft ist, viel zu klein, blickt man auf die Eu­pho­rie, die Spie­le­rin­nen um Flü­gel­flit­ze­rin Sha­nice van de San­den, die neue Stür­me­rin Vi­vi­an­ne Mie­de­ma und Da­ni­el­le van de Donk ent­facht ha­ben. Wo­rin ihr Ge­heim­nis liegt, wur­de ih­re Trai­ne­rin Sa­ri­na Wieg­mann nach dem Halb­fi­na­le ge­fragt: „Es klingt wie ein Kli­schee“, sag­te die­se: „Aber es ist der Zu­sam­men­halt. Die­se Spie­le­rin­nen sind wirk­lich ein Team.“

Und die­ses Team hob die Zei­tung „De Volks­krant“am Frei­tag auf ih­re Ti­tel­sei­te und schrieb un­ter das Ju­bel­fo­to schon ein­mal pro­vo­kant: „Sind das die neu­en Eu­ro­pa­meis­te­rin­nen?“Ei­nen neu­en Ti­tel­trä­ger wird es ganz si­cher ge­ben. Denn auch die Dä­ni­nen, die im Halb­fi­na­le Ös­ter­reich im Elf­me­ter­schie­ßen 3:0 be­sieg­ten, ge­wan­nen bei den Frau­en noch kei­nen Ti­tel. Es wird dem Frau­en­fuß­ball gut­tun – nicht nur in den Nie­der­lan­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.