Ka­ri­ka­tur

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Medien / Fernsehen Am Sonntag - Von Ma­rie-Luise Braun

Schulz & Böh­mer­mann Sonn­tag, 23.15 Uhr

Ei­gent­lich kom­men­tie­ren Oli Schulz und Jan Böh­mer­mann im An­schluss an ih­re Dis­kus­si­ons­run­den al­lein, was ge­sagt wur­de und was pas­sier­te. Die­ses Mal aber ist es an­ders: Iris Ber­ben, Kat­ha­ri­na Thal­bach, Ca­ro­li­ne Her­furth und Lars Ei­din­ger sind mit da­bei und zie­hen ihr ei­ge­nes Re­sü­mee. Denn in der vor­he­ri­gen Dis­kus­si­on bei „Schulz & Böh­mer­mann“tre­ten die vier Schau­spie­ler nicht als sie selbst auf, son­dern als fik­ti­ve Cha­rak­te­re. Ih­re Bei­trä­ge im­pro­vi­sie­ren die Darstel­ler. Jan Böh­mer­mann und Oli Schulz spie­len sich selbst.

Da­bei las­sen sie vie­les raus, was an Kli­schees und de­ren Ka­ri­ka­tur mög­lich ist. Zwar soll sich die Fol­ge „Ent­täuscht von Deutsch­land!“laut An­mo­de­ra­ti­on von Si­byl­le Berg um Po­li­tik und Ge­sell­schaft han­deln. Das spie­geln die Schau­spie­ler auch vor­der­grün­dig. Letzt­lich aber ist die Sen­dung ei­ne Per­si­fla­ge auf die ver­meint­lich pri­va­ten Auf­trit­te von Schau­spie­lern in Talk­shows, in de­nen lei­der nie­mand den Mut hat, wie Jan Böh­mer­mann ein­fach mal ein­zu­wer­fen, dass die An­we­sen­den wohl „meh­re­re Ebe­nen über un­se­rer in­tel­lek­tu­el­len Leis­tungs­fä­hig­keit“sei­en. So sind die 60 Mi­nu­ten Pseu­do-Dis­kus­si­on ein gro­ßer Spaß. Die vier je­den­falls müs­sen über di­ver­se Si­tua­tio­nen ki­chern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.