Pro­blem ist nicht der Bus­ver­kehr

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Leserbriefe -

Zur ak­tu­el­len Ne­u­markt-Dis­kus­si­on:

„Der Ne­u­markt ist der zen­tra­le Punkt in Os­na­brück. Es ist aus mei­ner Sicht ge­nau rich­tig, dass al­le Bus­li­ni­en von ,drau­ßen‘ sich dort tref­fen, wie­der in die ein­zel­nen Stadt­tei­le fah­ren und da­durch ein Um­stei­gen der Pas­sa­gie­re pri­ma funk­tio­niert. Ich be­sit­ze ein Au­to, auf das ich je­der­zeit Zu­griff ha­be, und trotz­dem fah­re ich mit dem Bus! Mei­ne Li­nie bringt mich zum Ne­u­markt und von da aus auch wei­ter. Das Pro­blem auf dem Ne­u­markt ist nun wirk­lich nicht der Bus­ver­kehr. Ich be­grei­fe nicht, war­um ,Ex­per­ten‘ gera­de dar­an et­was än­dern wol­len.“

Chris­tia­ne Rein­hardt Os­na­brück

„O du ar­mes Os­na­brück, o ar­me Tau­sen­de Wal­lan­woh­ner, o ar­me Tau­sen­de Be­rufs­pend­ler, o ar­me Ge­wer­be­trei­ben­de, o ar­me Be­woh­ner an Schleich­um­ge­hungs­stra­ßen, o ar­me Tau­sen­de ge­stress­te Stau­au­to­fah­rer, ar­me, nun hö­her be­las­te­te Um­welt: Die zu er­war­ten­den Staus und die län­ge­ren Um­we­ge er­hö­hen den Sprit­ver­brauch und da­mit den Aus­stoß von Stick­stoff­di­oxid. [...] Mich er­in­nert die­se fal­sche, nur ideo­lo­gisch be­grün­de­te Ent­schei­dung fa­tal an die Stand­ort­dis­kus­si­on für den Stadt­hal­len­bau 1979 in die grü­ne Lun­ge des Schloss­gar­tens, die eben­falls nur par­teiideo­lo­gisch ge­trof­fen wur­de. Er­geb­nis: viel zu klei­ne Stadt­hal­le für gro­ße Events. Dass die Kom­mu­nal­auf­sicht mit dem In­nen­mi­nis­ter Bo­ris Pis­to­ri­us (SPD), sei­nem Ge­nos­sen Frank Hen­ning (SPD) und des­sen grü­nem Zieh­va­ter Micha­el Ha­ge­dorn die­se Ent­schei­dung tref­fen wür­de, war son­nen­klar. Das rei­ne Ge­fäl­lig­keits­gut­ach­ten der Kanz­lei [...], die in en­ger Zu­sam­men­ar­beit mit dem Noch-Cen­ter-In­ves­tor Uni­bail Ro­dam­co agiert, wird bei die­ser ,schwe­ren‘ Ent­schei­dung der Kom­mu­nal­auf­sicht si­cher hilf­reich ge­we­sen sein. Vie­le Bür­ger fra­gen sich: War­um wird das Pferd von hin­ten auf­ge­zäumt? Erst klä­ren, wie neue Maß­nah­men und ei­ne in­tel­li­gen­te Ver­kehrs­füh­rung die Ne­u­markt­sper­rung ver­kehrs- und schad­stoff­mä­ßig be­ein­flus­sen. Es ist auch sehr trau­rig, dass der Be­für­wor­ter der We­st­um­ge­hung, der SPDFrak­ti­ons­vor­sit­zen­de Hen­ning, wi­der bes­se­res Wis­sen bei der Ent­schei­dung ein­ge­knickt ist, mit der CDU die­se not­wen­di­ge Maß­nah­me durch­zu­zie­hen. [...]“

Hel­mut Riecken Os­na­brück

Dreh­schei­be für den Bus­ver­kehr. Fo­to: Da­vid Ebe­ner

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.