Vor­ne Ma­xi, hin­ten Mi­ni

Ge­fah­ren: Mer­ce­des GLE Cou­pe 350d

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Leserbriefe - Von Lothar Haus­feld

Dass ein Au­to­kauf oft­mals nicht mit Ra­tio voll­zo­gen wird, er­kennt man an die­sem Au­to be­son­ders: Das Mer­ce­des GLE Cou­pé 350d 4Ma­tic ist al­les in al­lem ganz schön un­prak­tisch – und ver­kauft sich den­noch ziem­lich gut. Ins­be­son­de­re in Ge­gen­den, in de­nen das durch­schnitt­li­che Ein­kom­men hoch ist.

Grau­er All­tag: Der GLE ist die SUV-Va­ri­an­te der E-Klas­se, das GLE Cou­pé die Cou­pé­ver­si­on da­von – so­weit klar? Zu­rück­hal­tung ist dem mas­si­ven Mo­dell fremd, der Küh­ler­grill ist mons­trös, der Stern dar­auf gi­gan­tisch. Form und Grö­ße des Fahr­zeugs er­re­gen Auf­merk­sam­keit, egal, wo­hin man fährt. Es ist nicht un­ge­teil­te Zu­stim­mung, die dem Fah­rer wi­der­fährt, mit „po­la­ri­sie­ren“ ist die Stim­mung ganz gut wie­der­ge­ge­ben. In­nen be­kommt man da­von nur be­dingt et­was mit: Vier Per­so­nen rei­sen fürst­lich auf ed­len Le­der­sit­zen, die wahl­wei­se be­heizt oder ge­kühlt wer­den kön­nen, vor­nehm ab­ge­schot­tet, ge­ra­de­zu thro­nend. An Über­sicht­lich­keit man­gelt es mas­siv; nach hin­ten gibt es nur ei­ne klei­ne Schieß­schar­te als Fenster, wes­halb das Park-Pa­ket (1654 Eu­ro) mit 360-Grad-Ka­me­ra un­ab­ding­bar ist. Der Kof­fer­raum ist 650 bis 1720 Li­ter groß, ver­steckt sich aber hin­ter ei­ner ge­wal­ti­gen La­de­kan­te.

Ins Blaue fah­ren: Der 258 PS star­ke V6-Die­sel kann den über 2,2 Ton­nen schwe­ren Klotz sport­lich vor­an­trei­ben, oh­ne dass er über­an­strengt wirkt. Die Neun-Stu­fen-Au­to­ma­tik wech­selt sanft die Gän­ge, doch die wah­re Stär­ke spielt das GLE Cou­pé auf der Au­to­bahn aus: Tem­po­mat auf 130 km/h, und dank des ad­ap­ti­ven Fahr­mo­dus‘ , der au­to­ma­tisch den Ab­stand zum Vor­der­mann ein­und das Fahr­zeug vom Ver­las­sen der ei­ge­nen Spur ab­hält, be­kommt man ei­nen

Vor­ge­schmack auf das au­to­no­me Fah­ren. Grü­ne Wel­le: 6,9 Li­ter in der Theo­rie, in der Pra­xis kom­men nicht sel­ten zwei Li­ter Die­sel je 100 Ki­lo­me­ter da­zu – ein­deu­tig zu­viel. Und der Sport-Mo­dus war nicht ein­mal ak­tiv.

Ro­sa Bril­le: Al­les an dem Au­to wirkt groß – um nicht zu sa­gen, über­groß. Das muss man nicht mö­gen. Im­mer­hin; Der Tank fasst 93 Li­ter, das er­mög­licht lan­ge Dis­tan­zen, oh­ne an die Tank­stel­le zu rol­len. Ro­tes Tuch: Die Daim­lerDe­si­gner ha­ben ziem­lich dreist beim BMW X6 ab­ge­kup­fert. Mit dem Un­ter­schied, dass das GLE Cou­pé noch wuch­ti­ger wirkt als das bay­ri­sche SUV-Cou­pé. Schwarz auf weiß: Der 350d ist das „Ein­stiegs­mo­dell“, das min­des­tens 67 770,50 Eu­ro kos­tet. Mit reich­lich Kom­fort- und Si­cher­heits­gim­micks kos­tet der Test­wa­gen 83 026,30 Eu­ro.

Ge­wal­tig: Das Mer­ce­des GLE Cou­pé misst stol­ze 4,90 Me­ter in der Län­ge und 2,13 Me­ter in der Brei­te. Fo­tos: Daim­ler

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.