Ego­is­ti­sches Den­ken bringt kei­ne Lö­sung

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Dialog -

Zum Ar­ti­kel „Is­ra­el baut Me­tall­de­tek­to­ren ab“(Aus­ga­be vom 26. Ju­li) und dem Le­ser­brief von Na­zih Mushar­bash „Ne­tan­ja­hu hat nichts ge­won­nen“(Aus­ga­be vom 1. Au­gust).

„Der Le­ser­brief von Na­zih Mushar­bash, un­ter an­de­rem Vi­ze­prä­si­dent der Deut­schPa­läs­ti­nen­si­schen Ge­sell­schaft e. V., be­darf der Er­gän­zung. Die Ant­wort des Herrn Mushar­bash trägt kei­nes­falls zur Ver­stän­di­gung der kon­trä­ren La­ge zwi­schen Is­ra­el und den Pa­läs­ti­nen­sern bei. Als neu­tra­le Be­ob­ach­te­rin des Zeit­ge­sche­hens könn­te man statt ,Ne­tan­ja­hu muss un­ter Druck ein­len­ken, Frie­den wird es erst ge­ben, wenn die Be­sat­zung be­en­det ist‘ , ge­nau­so for­mu­lie­ren: ,Frie­den wird es erst ge­ben, wenn die Über­fäl­le der Pa­läs­ti­nen­ser auf­hö­ren und die­se den Staat Is­ra­el an­er­ken­nen.‘ Ein von Ge­walt un­ter­stütz­tes ego­is­ti­sches Den­ken wird nie ei­ne trag­fä­hi­ge Lö­sung brin­gen.“El­ly Wüb­be­ler

Bad Es­sen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.