„Das Tor ist vi­el­leicht vor der fal­schen Kur­ve ge­fal­len“

Ál­va­rez und der nicht ganz per­fek­te Ein­stand – Dan­ne­berg: Wir fres­sen zu vie­le Ge­gen­to­re – HFC-Ul­tras ein­falls­reich

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport Regional -

Das war ei­ne Ein­wechs­lung der Mar­ke „Mar­cos Ál­va­rez“: Als Bas­ti­an Schulz nach 38 Mi­nu­ten mit Ober­schen­kel­pro­ble­men vom Feld hum­pel­te und VfLCoach Joe Enochs dem 25jäh­ri­gen Neu­zu­gang si­gna­li­sier­te, ihn ins Spiel brin­gen zu wol­len, such­te „Ál­va“den di­rek­ten Weg quer über den Ra­sen, zog has­tig das Tri­kot an – und los ging’ s. Fünf Mi­nu­ten spä­ter beb­te die Bre­mer Brü­cke, als Ál­va­rez mit ei­nem 16-Me­ter-Schuss das 2:1 er­ziel­te. Er war zu­rück – und der bis­he­ri­ge Tor­jä­ger Kwa­si Okye­re Wriedt für den ers­ten Mo­ment ver­ges­sen.

„Und Sie kön­nen sich gar nicht vor­stel­len, wie ich ge­brannt ha­be“, ver­riet er nach dem Spiel. Doch, wir ha­ben es ja ge­se­hen. „Als ich mich auf­ge­wärmt ha­be, stimm­ten die Fans gleich ein Lied für mich an – „ähn­lich wie da­mals beim Po­kal­spiel des VfL in Ol­den­burg, als wir im Elf­me­ter­schie­ßen ge­won­nen ha­ben“.

Ál­va­rez ge­noss es, end­lich wie­der vor Pu­bli­kum zu spie­len, den Ra­sen zu rie­chen – und In­ter­views zu ge­ben: „Na ja, ein per­fek­ter Ein­stand war es nicht. Dann hät­ten wir schon ge­win­nen müs­sen. Für ei­nen Drei­er hät­te ich ger­ne auf mein Tor ver­zich­tet.“Aber: „Das Tor war schon geil, auch wenn es vi­el­leicht vor der fal­schen Kur­ve ge­fal­len ist.“Er wol­le dem Team in den nächs­ten Wo­chen wei­ter­hel­fen, „denn nur ge­mein­sam kom­men wir da un­ten wie­der raus“. Nach dem Auf­tritt ge­gen Hal­le sei er je­doch ent­spre­chend op­ti­mis­tisch.

Den Fra­gen der Me­di­en­ver­tre­ter stell­te sich auch Tim Dan­ne­berg, der den Foul­elf­me­ter zum 2:2 ver­ur­sacht hat­te: „Ich hat­te nicht das Ge­fühl, dass ich Rö­ser be­rührt ha­be. Aber wenn die TV-Bil­der es zei­gen…“Der Rou­ti­nier woll­te dar­über hin­aus nichts schön­re­den: „Im Mo­ment ist es schon so, dass der Frust über­wiegt. Ins­ge­samt fres­sen wir zu vie­le Ge­gen­to­re. Wenn wir zu Hau­se drei To­re ma­chen, müs­sen wir ge­win­nen.“

An­sons­ten? Fühl­ten sich ei­ni­ge Ul­tras aus Hal­le als Sie­ger. Sie hat­ten es im­mer­hin ge­schafft, sich bis zum An­pfiff als Sitz­platz­gäs­te auf der Nord­tri­bü­ne ru­hig zu ver­hal­ten. Mit Be­ginn der Par­tie spran­gen sie auf und zeig­ten sich – wohl auch zur Über­ra­schung der Po­li­zei, die die sonst fried­li­che Trup­pe dann in den vor­ge­se­he­nen Steh­platz­be­reich be­glei­te­te.

Fo­to: Kem­me

„Seht her, da bin ich.“Mar­cos Ál­va­rez (Mit­te) fei­ert sein Tor mit Na­zim San­ga­ré (links) und Ah­met Ars­lan.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.