Ein Gruß via Zei­tung

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport Regional -

Os­na­brück, Ulm, Aa­len, Ulm, Os­na­brück

– ei­ne Tour mit Sta­tio­nen bei der Leicht­ath­le­tik-DM und beim Dritt­li­ga­fuß­ball hat Chris­ti­an Det­loff am Wo­che­n­en­de ab­sol­viert. Ein Ken­nen­ler­nen bleibt un­se­rem Re­dak­teur be­son­ders in Er­in­ne­rung.

Nach den vier St­un­den in der Aa­le­ner Ost­alb Are­na bei der 0:3-Nie­der­la­ge von SF Lot­te und der Rück­fahrt nach Ulm bin ich am spä­ten Sams­tag­nach­mit­tag wie tags zu­vor im Do­n­au­sta­di­on. Den Bron­ze-Weit­sprung von Ki­ra Witt­mann ha­be ich aber lei­der ver­passt.

Auf der Fahrt gen Stadt­teil Söf­lin­gen mel­det mein Ma­gen, seit acht St­un­den nichts mehr kon­su­miert zu ha­ben. Ich ha­be Pech: In bei­den Bier­gär­ten na­he mei­ner Un­ter­kunft hat die Kü­che seit fünf Mi­nu­ten ge­schlos­sen. Selbst ei­ne Klei­nig­keit sei nicht mehr drin.

Beim Spa­zier­gang am Mor­gen war ich an ei­ner Dö­ner-Bu­de vor­bei­ge­kom­men. Nichts wie hin, der Be­sit­zer hat aber al­les zu­sam­men­ge­packt. Az­ad hat nur noch ge­öff­net, weil er das Su­per­cup-Spiel im TV ver­folgt. Doch er er­barmt sich und be­rei­tet mir doch noch ei­ne Tür­ki­sche Piz­za zu.

Un­schwer ist im Im­biss zu er­ken­nen, dass der 34Jäh­ri­ge SC-Frei­burg-Fan ist? War­um? Weil er in den ers­ten 15 Jah­ren na­he Ha­vel­se leb­te und Sport­un­ter­richt bei Vol­ker Fin­ke hat­te, dem spä­te­ren SCF-Trai­ner.

Wir kom­men auf Os­na­brück. Dort le­ben Ver­wand­te von ihm, die er oft be­such­te. Be­son­ders schwärmt er von der tol­len At­mo­sphä­re an der Bre­mer Brü­cke, von Trai­ner „Pe­le“Wol­litz und Stür­mer Si­mon Zol­ler, die er einst im Sta­di­on sah. Da­mals sei der VfL sehr stark ge­we­sen, sagt Az­ad, der mir zwei Be­cher Ay­ran, ein Jo­ghurtge­tränk, aus­gibt.

Ein­ein­halb St­un­den sit­zen wir zu­sam­men, Az­ad hat längst ab­ge­schlos­sen. Der VfL wür­de bald wie­der vor­ne in der Ta­bel­le zu fin­den sein, ist er über­zeugt. Ich sol­le Os­na­brück grü­ßen, sagt Az­ad zum Ab­schied. Das ma­che ich doch ger­ne.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.